Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Antworten
Benutzeravatar
Barre
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 07.03.2017, 19:19
Wohnort: Lübbecke
Kontaktdaten:

Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Barre »

Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten unter anderem durch Lønstrup ans Meer sichern
[url]http://flaskeposten.nu/mere-end-en-milliard-skal-sikre-kyster-mod-havet-ved-blandt-andet-loenstrup/[/url]
Benutzeravatar
Barre
Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 07.03.2017, 19:19
Wohnort: Lübbecke
Kontaktdaten:

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Barre »

Ich bin der Meinung das das Land Dänemark besser das Geld in den Küstenschutz ausgeben sollte als für einen sinnlosen Tunnelneubau der zwei Inseln bald verbinden soll.
Hier ist jede DK besser investiert wie ich finde!
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Tatzelwurm »

Barre hat geschrieben:Hier ist jede DK besser investiert wie ich finde!
Kann aber auch ein Öregrab werden.
Ich denke da an den Küstenschutz auf Sylt,
da haben selbst die tonnenschweren Tetrapoden den Stürmen nicht
standgehalten und den Sand hinweg gefegt.
Ist eben Natur.
Der Jammerbugt wird es genommen,
der Tannisbugt wird es gegeben.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6958
Registriert: 30.07.2013, 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von 25örefan »

Tatzel schrieb
Kann aber auch ein Öregrab werden.
Oh bitte nicht :wink:
Aber Küstenschutz ist Küstenschutz, auch wenn er nicht immer von garantierter Dauer ist.
Also am Ball bleiben, denn
Keen nich will dieken, de mutt wieken“ (Wer nicht will deichen, der muss weichen.)
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
picnic
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 04.02.2015, 09:56
Wohnort: Bochum

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von picnic »

Tatzelwurm hat geschrieben: Kann aber auch ein Öregrab werden.
Ich denke da an den Küstenschutz auf Sylt,
da haben selbst die tonnenschweren Tetrapoden den Stürmen nicht
standgehalten und den Sand hinweg gefegt.
Ist eben Natur.
Der Jammerbugt wird es genommen,
der Tannisbugt wird es gegeben.
Detlef
...Küstenschutz ist immer eine Unterart von Sisyphosarbeit...ohne eine solche wäre Hörnum auf Sylt allerdings schon verschwunden...also im Frühjahr den Sand ankarren, der im Herbst/Winter wieder verschlungen wird...

...die Tetrapoden waren allerdings eine "Fehlkonstuktion", weil sie eben zu schwer waren und im Sand versanken...
Gruß aus Bochum
Kairos
Mitglied
Beiträge: 701
Registriert: 18.02.2013, 01:33

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Kairos »

picnic hat geschrieben:
...Küstenschutz ist immer eine Unterart von Sisyphosarbeit...ohne eine solche wäre Hörnum auf Sylt allerdings schon verschwunden...also im Frühjahr den Sand ankarren, der im Herbst/Winter wieder verschlungen wird...
Das ist genau richtig. Ausserdem trägt sich die Sandvorspülung auch finanziell, da die gut betuchten Touristen ausreichend Geld auf der Insel lassen. Wäre der Flughafen auf Sylt nicht so vielen Restriktionen ausgesetzt liessen sich diese Einnahmen noch deutlich erhöhen, aber das ist ein anderes Thema.
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Tatzelwurm »

picnic hat geschrieben:ohne eine solche wäre Hörnum auf Sylt allerdings schon verschwunden..
Und was wäre so schlimm daran,
dann wird Hörnum eben woanders wieder aufgebaut.
Die Steilküsten in Dänemark verändern jedes Jahr ihre Lage.
Marup Kirke war bei meinem ersten DK Urlaub noch 50m von der Abrißkante entfernt und jetzt.
Dafür ist der Strand in Kjul und Uggerby jetzt viel, viel breiter.

Wer mehr wissen will, dem empfehle ich das Heft
VENDSYSSEL - Meer, Wind und Sand.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Kalte
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.10.2018, 11:11
Wohnort: Deutschland, Region Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Kalte »

Mit Deutschland als finanziell relativ potenten Partner könnte ein effektiver Küstenschutz gemeinsam sicherlich wesentlich wirkungsvoller realisiert werden, gibt es diesbezüglich schon entsprechende Projekte oder Planungen?
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 07:11
Wohnort: Berlin

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Ronald »

Erklär doch bitte mal was Deutschland finanziell mit dem dänischen Küstenschutz am Hut hat?
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 13:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Mehr als eine Milliarde wird die dänischen Küsten ...

Beitrag von Tatzelwurm »

Kalte hat geschrieben:Mit Deutschland als finanziell relativ potenten Partner könnte ein effektiver Küstenschutz gemeinsam sicherlich wesentlich wirkungsvoller realisiert werden, gibt es diesbezüglich schon entsprechende Projekte oder Planungen?
1. können die Dänen auch ohne deutsche finanzielle Unterstützung Küstenschutz
2. in Sachen Küstenschutz hätte ich als Däne mehr Vertrauen bei Niederländischer Unterstützung
3. Deutschland als finanziell potenter Partner halte doch für arg übertrieben, wenn ich da an
einige Probleme in Deutschland denke.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Antworten