30 km an der Westküste aktuell stark verschmutzt

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Antworten
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6318
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

30 km an der Westküste aktuell stark verschmutzt

Beitrag von Hendrik77 »

http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2019/02/13/kleine-gelbe-klumpen-verschmutzen-30-kilometer-der-kueste/ Ich hoffe das sich schnell aufklärt was da für Chemikalien enthalten sind um diese dann umgehend fachgerecht zu entsorgen.
Hendrik77
sea u in denmark
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 17.02.2018, 13:29

Re: 30 km an der Westküste aktuell stark verschmutzt

Beitrag von sea u in denmark »

Wird denn wenigstens versucht, die Täter zu ermitteln? Die Zahl der verdächtigen Schiffe ist endlich, AIS hat fast jedes, und die Zusammensetzung der Verschmutzung könnte eine ziemlich eindeutige Signatur ergeben....

sea u in denmark
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6318
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: 30 km an der Westküste aktuell stark verschmutzt

Beitrag von Hendrik77 »

https://www.bt.dk/samfund/smaa-giftige- ... nsk-strand Da auch ein Ministerium involviert ist gehe ich mal davon aus das versucht wird die Herkunft und somit die Täter zu ermitteln, auch wenn es jetzt nicht in den beiden Links steht.
Hendrik77
mieke
Mitglied
Beiträge: 1514
Registriert: 29.08.2007, 14:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 30 km an der Westküste aktuell stark verschmutzt

Beitrag von mieke »

sea u in denmark hat geschrieben:Wird denn wenigstens versucht, die Täter zu ermitteln? Die Zahl der verdächtigen Schiffe ist endlich, AIS hat fast jedes, und die Zusammensetzung der Verschmutzung könnte eine ziemlich eindeutige Signatur ergeben....

sea u in denmark
Wir haben es hier mit Paraffin zu tun, Grundlage für Pharmazeutika und Kerzenwachs, Massenware.
Und da gibt es ein Problem: Zwar müssen die Schiffe nach Löschung der Ladung eine Erstreinigung der Tanks im Hafen vornehmen, aber außerhalb der 12-Meilen-Zone dürfen die Tanks ganz legal gespült werden. Heißt: Hält sich die besatzugn an die Vorgabe mit der 12-Meilen-Zone gibt es keinen Täter im juristischen Sinne.
Und je nach Ströumg findet sich das Zeug dann, wie schon häufig in der Vergangenheit am Strand wieder.

https://www.deutschlandfunk.de/umweltve ... _id=347691

Der Umgang mit Paraffin sollte überdacht werden, denn Seevögel verwechseln die Klumpen mit Nahrung und verhungern mit gefüllten Magen.
Und ganz grundsätzlich sollte der Mensch besser aufhören, bei allem was nicht organisch abbaubar ist, Schiffstanks im Meer zu reinigen. Aber im Hafen, unter kontrollierten Bedingungen, kostet das Zeit und Geld....der Wert der Umwelt wird leider vernachlässigt.
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
Antworten