Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Antworten
IrisU
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 26.10.2018, 11:44
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von IrisU »

Hallo!

Das ist sicher für die vielen Freunde der Insel Rømø interessant. Vor wenigen Tagen hat das Amt für Natur in Dänemark (Naturstyrelsen) darüber informiert, dass auf der Insel die Natur am (Auto)Strand bei Lakolk ein Stück zurück bekommt. Der Großteil bleibt aber immer noch den Autos vorbehalten.

https://urlaub-in-daenemark.net/2020/10 ... utostrand/

Ich bin übrigens immer auf der Suche nach Nachrichten. Wenn Ihr mitbekommt, dass in Dänemark etwas Neues entsteht oder geplant ist, was Ihr als Urlauber spannend findet, freue ich mich, von euch zu hören! Ihr könnt mich auch direkt anschreiben, entweder über das Forum oder direkt über kontakt@urlaub-in-daenemark.net. Ich würde mich freuen. Vielen Dank!

Herzlichen Gruß
Iris
mieke
Mitglied
Beiträge: 1505
Registriert: 29.08.2007, 13:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von mieke »

Finde ich gut, auch wenn ich persönlich es gut gefunden hätte, wenn der Teil zu Gunsten der Natur noch größer wäre, aber besser als nix.
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von gerdson »

Wir sind heute von Lakolk aus ein paar km Richtung Süden gelaufen. Aufgefallen war uns dass Pfähle unten am Strand fehlten, hierüber haben wir uns schon gewundert. Sie sind nun sicherlich überflüssig geworden. Wir sehen uns das mal von Süden aus an, wenn wir das nächste Mal dort sind. EIn zwei mal sind wir auch hinter den Dünen etwas Richtung Norden gefahren. Sollte das nicht mehr möglich sein, ist das aber im Prinzip gut so. Wir haben auch immer wieder Deppen beobachtet, die bis in die Dünen reingefahren sind. Wer sich im Sand austoben will hat am Sønderstrand Platz genug.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von Ny Hinnerk »

IrisU hat geschrieben:Vor wenigen Tagen hat das Amt für Natur in Dänemark (Naturstyrelsen) darüber informiert, dass auf der Insel die Natur am (Auto)Strand bei Lakolk ein Stück zurück bekommt.
Ich plädiere für die Abschaffung aller Autostrände, nicht nur auf Rømø.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von wombat »

Aber bitte die Flugzeuge nicht "aussperren". ;-)

Ich stolperte vorgestern über diese m.E. sehr interessante "Verfilmung" des Besuches einer deutschen Transall auf Rømø.
https://www.youtube.com/watch?v=SSNlL_QNgvY
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von gerdson »

Ich wuerde auch die Autos nicht aussperren, die Alternative waere naemlich, hinter den Duenen grosse Parkplaetze anzulegen. Dafuer gibt es ueberhaupt keinen Platz, jedenfalls nicht auf Rømø.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von Ny Hinnerk »

Ich verstehe nicht, wie wir und zigtausende andere Familien es in Küstenbadeorten oder auf Nordseeinseln auf denen es keine Autostrände und auch nur wenige oder keine Parkplätze in Strandnähe gibt es geschafft haben an den Strand zu gelangen. Ich erinnere da mal an Fahrrad- oder Bollerwagenverleih.
Mein Gott, wir sind als Familie mit zwei kleinen Kindern auf Texel oder Spiekeroog Tag für Tag mit Strandgepäck samt Picknick im Bollerwagen bis zweimal täglich 1,5 - 2 km zum Strand gelaufen. Dabei haben wir dann noch die Fasane in den Dünen gefüttert. Und? Wir haben es überlebt!
Jetzt im Rentenalter machen wir es uns bequemer und nehmen unsere Fahrräder mit oder leihen die aus. So z.B. auf Amrum. Ein Auto am Strand habe ich noch nie vermisst, auch mit meiner Kniearthrose nicht.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
gerdson
Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von gerdson »

Auf Rømø gibt es auch in 1,5 bis 2 km Abstand keine Parkflaechen. Warst Du eigentlich schon mal da? :mrgreen:
Ob das Auto auf einer Sandflaeche am Strand steht, oder auf einer Sandflaeche achtern Diek, ist der Natur erstmal egal. Schoen ist beides nicht, aber herrje - willkommen im dichtbesiedelten Mitteleuropa.
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1648
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von breutigams »

Es solle wirklich nicht auf dem Strand mit Autos gefahren werden.
Denn es geht immer mal ein Tropfen Betriebsstoff verloren und jeder
Tropfen ist dort einer zu viel.
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 20.04.2020, 22:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Rømø: Der (Auo)Strand bei Lakolk muss ein Stück abgeben

Beitrag von Ny Hinnerk »

gerdson hat geschrieben:Warst Du eigentlich schon mal da? :mrgreen:
Ja, vor vielen Jahren mit dem Wohnwagen. Ich bin dann aber nie wieder da gewesen, weil ich andere Inseln und Gegenden in DK schöner fand.
Ach ja, auch auf Rømø gibt es Fahrradverleihe! :wink:
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Antworten