Holz oder Briketts mitnehmen?

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Antworten
Tenlia
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2022, 20:54

Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Tenlia »

Hallo,
Ich fahre nächsten Samstag für 2 Wochen mit meiner Tochter, die immer friert nach Langeland.
Falls ich noch Platz im Auto habe, lohnt es sich Holz oder Briketts für den Ofen mit zu nehmen oder sind die Preise ähnlich wie hier in Deutschland?
Ich nehme ein paar Grundnahrungsmittel, Hundefutter, ein paar Getränke oder lieber mehrer Lebensmittel ein packen?
War im Sommer nur auf der Durchreise, daher weiß ich wie viel teurer es geworden ist 🤔
Kolja1279
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2021, 16:43
Wohnort: Gleichen

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Kolja1279 »

Guten Morgen,

das ist schwer zu beantworten da hat jeder seine Meinung zu.
Ich nehme keine Lebensmittel mit da ich die Produkte vor Ort essen möchte. Bei dem Holz habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, es war meistens feucht und eine schlechte Qualität. Es hatte wenig Heizwert daher nehme ich das mit, Briketts waren wenn ich mich recht erinnere Ende letztes Jahr nicht viel teurer als in Deutschland. Ich heize damit aber auch das ganze Haus und schalte bis auf das Bad die elektrische Heizung aus.Das ist nur meine Meinung und Erfahrung, andere haben vielleicht andere Erfahrungen gemacht.

Gruß und einen schönen Urlaub
Kolja
Postfrosch
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2022, 08:02

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Postfrosch »

Ich bin seit gestern zurück, hatte aber echt Glück mit dem Wetter. Einmal gab's Frost, war aber nicht sooo kalt im Haus das ich Ofen angemacht habe.
Wenn Du die Möglichkeit hast, Holz mitzunehmen, dann mach das ruhig!!
1 Sack Holz 49.95 KR
1 Sack Briketts 69.95 KR
Lebensmittel soviel wie geht von hier. Butter, Milch, Aufschnitt....
Ich hab mich echt verjagt, was das hier jetzt so kostet.
😳
Dennoch schönen Urlaub...🤗😎🤘
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von steelfarmer »

Hej,
solltest Du Kohle-Briketts meinen,
solche sind in vielen Kaminöfen verboten.
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Pippilotta »

Postfrosch hat geschrieben: 24.09.2022, 08:14 Wenn Du die Möglichkeit hast, Holz mitzunehmen, dann mach das ruhig!!
1 Sack Holz 49.95 KR
1 Sack Briketts 69.95 KR
Lebensmittel soviel wie geht von hier. Butter, Milch, Aufschnitt....
Ich hab mich echt verjagt, was das hier jetzt so kostet.
😳
Dennoch schönen Urlaub...🤗😎🤘
ja, genau,... Auto bis oben hin vollpacken und bloss nix vor Ort kaufen... und sich dann hoffentlich später nicht beschweren, dass die vielen kleinen Kauf-Läden nicht mehr da sind, weil sie aufgeben mussten, da sie keine Kunden mehr hatten....
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von steelfarmer »

Pippilotta hat geschrieben: 24.09.2022, 09:29 ja, genau,... Auto bis oben hin vollpacken und bloss nix vor Ort kaufen... und sich dann hoffentlich später nicht beschweren, dass die vielen kleinen Kauf-Läden nicht mehr da sind, weil sie aufgeben mussten, da sie keine Kunden mehr hatten....
schön geschrieben,
und vielleicht noch ein Notstromaggregat mitnehmen
um die hohen dänischen Strompreise zu entkommen,
nicht vergessen genug Benzin dafür in D bunkern :wink:
Kira.
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 21.06.2015, 12:37

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Kira. »

.... oder einfach mal nach dem nächsten Baumarkt Ausschau halten. :wink:

Ganz ehrlich, ich würde mir nicht den Kofferraum mit solchen Sachen voll packen. Auch nicht mit Lebensmitteln!
goertzie
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 21.05.2022, 23:31

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von goertzie »

Postfrosch hat geschrieben: 24.09.2022, 08:14 Ich bin seit gestern zurück, hatte aber echt Glück mit dem Wetter. Einmal gab's Frost, war aber nicht sooo kalt im Haus das ich Ofen angemacht habe.
Wenn Du die Möglichkeit hast, Holz mitzunehmen, dann mach das ruhig!!
1 Sack Holz 49.95 KR
1 Sack Briketts 69.95 KR
Lebensmittel soviel wie geht von hier. Butter, Milch, Aufschnitt....
Ich hab mich echt verjagt, was das hier jetzt so kostet.
😳
Dennoch schönen Urlaub...🤗😎🤘
Ich weiß ja nicht, wo du einkaufst, aber hier haben wir für gutes Holz 100 DKK für 3 säcke gezahlt. Und Lebensmittel kann man zu vernünftigen Preisen kaufen, wenn man Preise vergleicht. Das ist so typisch deutsch. Ins Ausland fahren, aber alles muss sein wie in Deutschland.
Viele Grüße
Petra
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Zuelli »

Hackt doch nicht immer auf die Leute rum.
Manch einer ist froh, wenn er sich überhaupt noch einen kleinen Urlaub abzwacken kann.
Wenn er dann woanders sparen muss, dann ist es halt so.

Ich nehme nicht viel mit außer Kaffee, weil ich den dänischen überhaupt nicht mag und ein paar Gewürze usw..
Ansonsten kaufe ich in Dänemark ein weil es einfach lecker ist und für mich zum Urlaub dazu gehört.
Klar ist es etwas teurer, aber das gönne ich mir.
Könnte ich es mir nicht leisten, würde ich halt auch von zu Hause soweit wie möglich alles mitnehmen.
Ach ja. Ich zahle "typisch Deutsch" mit Bargeld. :mrgreen:

Holz ist in Deutschland übrigens sprunghaft angestiegen und zur Zeit in Dänemark günstiger.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Holz oder Briketts mitnehmen?

Beitrag von Ny Hinnerk »

Die Diskussion darüber, ob man für zwei Wochen Ferienhausurlaub in Dänemark aus Ersparnisgründen einen Lebensmittelvorrat und jetzt auch noch Feuerholz mitnehmen sollte erinnert mich an den Thread um den vermeintlich ach so teuren Strom für das Ferienhaus. Irgendwie finde ich die Diskussion darüber skurril.
Für das Haus ist das Geld da, für die An-und Abreise auch, für die Lebenshaltungskosten aber nicht? Lebensmittel sind teurer in Dänemark aber nicht dermaßen, dass die ein Loch ins Urlaubsbudget reißen. Meine Beobachtung ist sogar die, dass einige Lebensmittel in Dänemark preisgünstiger als in Deutschland sind. Die durch den Ukrainekrieg und Gaspreisanstieg enorme Inflationsrate bei Lebensmitteln hat sich in Dänemark nicht so stark ausgewirkt wie in Deutschland.
Zudem sprechen wir hier von einem durchschnittlichen Zeitraum von zwei Wochen. Wer da pingelig die Einkaufszettel von Aldi, Lidl und Co in D. mit denen in DK vergleicht und sich über höhere Preise in DK beklagt sollte sich vielleicht über ein anderes Urlaubsziel Gedanken machen.

Wer hier schreibt:
Lebensmittel soviel wie geht von hier. Butter, Milch, Aufschnitt....
Ich hab mich echt verjagt, was das hier jetzt so kostet.
sollte sich einmal Gedanken darüber machen wie die Lebensmittelhändler in den Urlaubsgebieten überleben sollen. Häufig sind die so klein, dass sie keiner der großen Handelsketten angehören oder/und wegen der kleinen Abnahmemenge im Großhandel nicht die günstigen Einkaufspreise wie Lidl oder Aldi erzielen können.
Und wenn ich gerade Aldi und Lidl erwähne: Auch die existieren in den Ferienhausgebieten entlang der Nordseeküste wie z.B. Hvide Sande, Ringköbing und andere Orten hauptsächlich vom Fremdenverkehr. Würde da jeder Ferienhausurlauber alle benötigten Lebensmittel mit in sein Urlaubsdomozil nehmen wäre das das aus für viele dieser Discounter und Supermärkte. Aber auch die heimische Bevölkerung würde darunter leiden.
Mein Vorschlag also: Plant leicht erhöhte Lebensmittelpreise in Dänemark in eurem nächsten Dänemarkurlaub ein, genießt auch die dänischen Produkte und alles ist gut. Warum hat sich eigentlich noch niemand über die Preise für Softeis und Hotdogs in Dänemark beklagt?

Ach ja, da war ja noch die Frage ob es sinnvoll ist, das Feuerholz für den Ofen im Ferienhaus aus Deutschland mitzunehmen.
Die Frage nehme ich nicht ernst.
Wenn Katholiken an einer Demo teilnehmen sind das dann Protestanten?
Antworten