Videoüberwachung im Ferienhaus

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Hinnerk

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Hinnerk »

Interessant wäre mal eine Statistik über die Anzahl polizeibekannter dänischer Spanner. Volkssport in Dänemark? Zuviel Hygge?
Benutzeravatar
LoudHoward
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2016, 09:29
Wohnort: Skærbæk
Kontaktdaten:

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von LoudHoward »

Nichts gegen euch Urlauber, aber ich glaube kaum dass das jemand sehen möchte was ihr da im Bett treibt :D
Wir sind ja nicht gerade das Urlaubsziel Nr. 1 für Junge Menschen.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von 25örefan »

LoudHoward hat geschrieben:Nichts gegen euch Urlauber, aber ich glaube kaum dass das jemand sehen möchte was ihr da im Bett treibt :D
Wir sind ja nicht gerade das Urlaubsziel Nr. 1 für Junge Menschen.
Da kennt sich aber jemand mit den "Vorlieben" aus :wink: die :wink: :wink:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Kira.
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21.06.2015, 12:37

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Kira. »

LoudHoward hat geschrieben:Nichts gegen euch Urlauber, aber ich glaube kaum dass das jemand sehen möchte was ihr da im Bett treibt :D
Wir sind ja nicht gerade das Urlaubsziel Nr. 1 für Junge Menschen.
Es geht wirklich nicht darum, ob es einer sehen MÖCHTE. Sondern generell darum, ob es einer sehen KANN.
Ich würde mich nicht wohl fühlen und könnte mich nicht so entspannen, was ja der Sinn des Urlaubs ist. Oder?

Dänemark ist vielleicht nicht das Urlaubsziel Nr. 1 für junge Menschen, aber für viele Familien mit Kindern!!!!
dina
Mitglied
Beiträge: 2394
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von dina »

LoudHoward hat geschrieben:Nichts gegen euch Urlauber, aber ich glaube kaum dass das jemand sehen möchte was ihr da im Bett treibt :D
Wir sind ja nicht gerade das Urlaubsziel Nr. 1 für Junge Menschen.
Wenn du wüsstest, was so mancher sehen möchte :x :mrgreen:
Benutzeravatar
LoudHoward
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2016, 09:29
Wohnort: Skærbæk
Kontaktdaten:

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von LoudHoward »

Naja es ist ein Unterschied ob die Kameras nur aktiv sind wenn das Haus leer steht oder eben zur Überwachung mancher Aktivitäten da ist. Da dies niemand sagen kann ist das erstmal eine Unterstellung. Solange hier niemand das Gegenteil beweisen kann, gehen wir davon aus dass es einfach zu einer Alarmvorrichtung gehört und es eben nicht zu den merkwürdigen Aktivitäten im Bett genutzt wird.
Benutzeravatar
breutigams
Mitglied
Beiträge: 1654
Registriert: 24.01.2007, 22:23
Wohnort: Nordjylland

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von breutigams »

Hallo
Nun möchte ich mal etwas Klarheit verbreiten.
Das ich Ferienhäuser reinige , kontrolliere usw. ist ja mittlerweile bekannt hier.

Wenn wir ein Ferienhaus zur Ankunft der Feriengäste freigeben ,
stellen wir die Alarmanlage und Kameras im Ferienhaus ab.
Aussenkameras bleiben an , wegen der Einbruchgefahr.

Viele Ferienhäuser die mit Kameras ausgestattet sind , sind das nur , weil
die Versicherung es so will.
Denn nach einem 2ten Einbruch wird es von einigen Versicherungen vorgeschrieben ,
oder die Versicherungsprämie steigt ins unermessliche oder es gibt eine Kündigung.

Also keine Angst , die Innenkameras sind dann aus. Ausserdem bietet das Internet
bestimmt das bessere Pornoprogramm.

Aber wie ich schon schrieb mich würde so eine Kamera nicht nicht stören.

Gruss von der Westküste , Peter
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 14:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Tatzelwurm »

Hej,

vielleicht noch erwähnenswert.
Nicht alle Alarmanlagen haben Kameras,
manche begnügen sich auch mit einer Infrarotüberwachung oder
Bewegungsmeldern.

Also nicht immer gleich in Panik ausbrechen.

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
cassio
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 23.01.2015, 13:07

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von cassio »

Tatzelwurm hat geschrieben: Wohl zuviel Krimis gesehen.
Es gibt bestimmt Hacker die so etwas können, in dem Trojaner unterjubeln, aber bei Privatpersonen. :oops: :roll: :shock:
so wichtig
Und wenn du das wirklich so konsequent durchziehst,
würde ich dir empfehlen erst aus dem Internet und dann zum Arzt zu gehen.

Detlef

Danke für die kompetente Einschätzung. Hättest Du mir vielleicht gleich eine Arztempfehlung? Du scheinst ja auf diesem Gebiet bewandert zu sein.




... und by the way: Ja, ich schaue gerne Krimis, aber um die Erfahrung zu machen, dass einem auch als "niemand" Eingriffe in die Privatsphäre gemacht werden, muss ich weder ein Buch aufschlagen noch einen Film schauen.
Tatzelwurm
Mitglied
Beiträge: 3978
Registriert: 05.06.2011, 14:43
Wohnort: Hvergelmir

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Tatzelwurm »

cassio hat geschrieben:aber um die Erfahrung zu machen, dass einem auch als "niemand" Eingriffe in die Privatsphäre gemacht werden, muss ich weder ein Buch aufschlagen noch einen Film schauen.
Aha

und woher hast du dann deine "Weisheiten".
Alles Selbsterfahrung. :|

Detlef
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.
Benutzeravatar
Provisorismus
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 18.06.2017, 19:45

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Provisorismus »

Ich denke es ist gut, dass es Überwachung gibt. Im Endeffekt sind ja die Kameras nicht installiert um euch auszuspionieren, sondern um sicherzugehen, dass ihr nicht bestohlen werdet. Ist ja zugunsten der Gäste gemacht.
Live it up!
SteffenHH
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.01.2016, 23:27
Wohnort: Hamburg

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von SteffenHH »

Provisorismus hat geschrieben:Ich denke es ist gut, dass es Überwachung gibt. Im Endeffekt sind ja die Kameras nicht installiert um euch auszuspionieren, sondern um sicherzugehen, dass ihr nicht bestohlen werdet. Ist ja zugunsten der Gäste gemacht.
Also mit Verlaub - in diesem Thread ist ja schon einiger Unsinn geschrieben worden, aber du schiesst echt den Vogel ab.
"...zugunsten der Gäste gemacht" und "...um sicherzugehen, dass ihr nicht bestohlen werdet..." - als wenn eine solche
Kamerainstallation im Innenbereich der Ferienhäuser damit etwas zu tun hätte (Begründungen etc. sind hier im Thread
ausreichend vorhanden, kaue ich jetzt nicht noch mal vor)!
Lloyd Henshaw
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 20.08.2007, 11:10

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Lloyd Henshaw »

breutigams hat geschrieben:Hallo
Wenn wir ein Ferienhaus zur Ankunft der Feriengäste freigeben ,
stellen wir die Alarmanlage und Kameras im Ferienhaus ab.
Aussenkameras bleiben an , wegen der Einbruchgefahr.
Auch damit wäre ich als Mieter auf KEINEN Fall einverstanden. Ich würde dringenst erwarten, dass ich

a) Deutlichst darüber aufgeklärt werde das Außenkameras aktiv sind
b) Wie viele vorhanden sind und welchen Bereich die erfassen.

Andererseits sehe ich mich ohne meine Kenntnis gefilmt und beobachtet.
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 08:11
Wohnort: Berlin

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von Ronald »

Lloyd Henshaw hat geschrieben:
breutigams hat geschrieben:Hallo
Wenn wir ein Ferienhaus zur Ankunft der Feriengäste freigeben ,
stellen wir die Alarmanlage und Kameras im Ferienhaus ab.
Aussenkameras bleiben an , wegen der Einbruchgefahr.
Auch damit wäre ich als Mieter auf KEINEN Fall einverstanden. Ich würde dringenst erwarten, dass ich

a) Deutlichst darüber aufgeklärt werde das Außenkameras aktiv sind
b) Wie viele vorhanden sind und welchen Bereich die erfassen.

Andererseits sehe ich mich ohne meine Kenntnis gefilmt und beobachtet.
Wie paranoid sind eigentlich einige Sommerhausbesitzer?!
Da gibt's gar keine Diskussion, Kameras im und am Sommerhaus sind ein absolutes No-Go.
Ich möchte mich auch um das Haus herum frei und unbeobachtet bewegen und sonnen können (wenn ich will auch nackig!) und es geht keinen was an, wie oder was ich grille oder mich sonst irgendwie gebe!
Sollte das nicht im Katalog gestanden haben, werden bei Ankunft sämtliche Kameras unschädlich gemacht. Punkt.
Außenkameras haben noch keinen vom Einbruch abgehalten.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Videoüberwachung im Ferienhaus

Beitrag von 25örefan »

breutigams hat geschrieben:
Hallo
Wenn wir ein Ferienhaus zur Ankunft der Feriengäste freigeben ,
stellen wir die Alarmanlage und Kameras im Ferienhaus ab.
Aussenkameras bleiben an , wegen der Einbruchgefahr.
Wenn eine Videoüberwachung versichererseits vorgeschrieben ist, habe ich dafür vollstes Verständnis.
Dafür, dass sie angeschaltet ist oder sein muß, wenn sich der Mieter am oder im Haus aufhält, dagegen nicht.
Auch für aktive Außenkameras gibt es bei Anwesenheit des Mieters keine logische Begründung.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet