Strompreise

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Wattenkieker
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 14.06.2022, 13:40

Re: Strompreise

Beitrag von Wattenkieker »

Wenn der Winter nicht vor der Tür stehen würde könnte man meinen wir haben gerade ein Sommerloch. :mrgreen:
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Strompreise

Beitrag von Pippilotta »

Wenn ich hier einige Kommentare lese fange ich an mich fürchterlich fremd zu schämen. Dass man in Zeiten eines drohenden Energie-Blackouts überhaupt noch in Urlaub fahren und 2 Wochen in einem Poolhaus verweilen möchte ist schon schlimm genug, sich dann aber noch lautstark darüber beschweren dass man die hohen Energiepreise mit tragen soll - finde ich persönlich ehrlich gesagt unanständig. Ich bin froh, dass meine Eltern mich anders erzogen haben. Ich selbst spare Energie wo es nur geht und habe in meiner Firma meinen Mitarbeitern und Lieferanten, trotz bestehender Verträge, selbstverständlich angeboten einen Energiezuschlag zu bezahlen. Auch wenn das für unseren kleinen Betrieb hart ist. Aber wie man hier in Dänemark sagt: det skal nok gå (es wird schon (irgendwie) gehen).
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.08.2017, 21:52

Re: Strompreise

Beitrag von Aalwurst »

Danke Pippilotta für Deinen Beitrag !
Damit triffst Du genau den Kern der, steckenweise, haarsträubenden, "Diskussion" hier.

Um das ganze Thema dann, nochmals, mit Daten von heute, von der mathematischen Seite zu beleuchten:
Die Stromkosten in Dänemark beginnen, bei neu abgeschlossenen Verträgen, momentan bei ~ 6,00 DKK/Kw/h.
Bei großen/namhaften Anbietern wie z.B. Norlys bezahlt man aktuell 6,47 DKK/Kw/h = ca. 0,87 €/Kw/h

Zum Vergleich in Norddeutschland:
Hamburg Energie= 0,54€/KW/h
Stadtwerke Flensburg = 0,92€/Kw/h. Hiezu dann noch ein bemerkenswertes Zitat von deren Homepage:
"Vertragsabschlüsse für Strom vorüber­gehend nicht möglich!Mit Blick auf die aktuelle, schwer vorhersagbare Entwicklung an den Strom-Beschaffungsmärkten bieten wir vorübergehend keine Stromprodukte für Neukunden an"

* Ironiemodus an:
Vor diesem Hintergrund wünsche ich viel Freude bei den Verhandlungen mit dem Ferienhausanbieter, bzgl. der Stromkostenverrechnungs-Sätze :mrgreen:
Beste Grüße
von der Aalwurst
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1119
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Strompreise

Beitrag von Zuelli »

Danke Aalwurst. Das ist doch mal ne Aussage um sich ein Bild zu machen.
Gibt es eigentlich auch Grundkosten in Dänemark oder wird alles über den Verbrauch abgerechnet?

Ich hab z.B. vor 2 Monaten in Hamburg einen neuen Vertrag gemacht bei Vattenfall.
10,38 Euro/mon. Grundkosten und 35,5 Cent pro KW. 2 Jahre Preisgarantie. Da kann ich locker mit leben.

Um in etwa eine Summe in Kopf zu haben rechne ich für meinen Urlaub im November mit rund einem Euro pro KW.
Da ich dann auch mal die Sauna anwerfen möchte (gönne ich mir trotz Energiekrise) :wink: komme ich auf höchstens 150 Euro zusätzlich.
Das kann ich einplanen und mir vorher überlegen, ob ich mir den Urlaub leisten kann.
In Deutschland ist ein vergleichbares Haus mindestens doppelt so teuer.
Da rechnet sich mein Dänemarkurlaub immer noch und ich freue mich auf den Urlaub in 4 Wochen. :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.08.2017, 21:52

Re: Strompreise

Beitrag von Aalwurst »

Nichts zu danken ! Ich hoffe es hilft manchem, bei der realistischen Betrachtung der aktuellen Situation.
Zuelli hat geschrieben: 03.10.2022, 12:40 Gibt es eigentlich auch Grundkosten in Dänemark oder wird alles über den Verbrauch abgerechnet?
Zur Zusammensetzung der Stromkosten, hier mal das Beispiel von Norlys:
"Den rene elpris 4,98 kr./kWh
Transport og afgifter 1,49 kr./kWh
Samlet elpris 6,47 kr./kWh
Abonnement 29 kr."

Der Preis für das "Abbonnement" (Entspricht dem was Du in Deinem Vattenfall-Vertrag als "Grundpreis" hast) von Anbieter zu Anbieter noch etwas variiert. Nach meinen Beobachtungen liegt die Preisspanne da zwischen 20,-- und 50,-- DKK/mtl.
Zuelli hat geschrieben: 03.10.2022, 12:40 Ich hab z.B. vor 2 Monaten in Hamburg einen neuen Vertrag gemacht bei Vattenfall.
10,38 Euro/mon. Grundkosten und 35,5 Cent pro KW. 2 Jahre Preisgarantie. Da kann ich locker mit leben.
Das hast Du gut gemacht :D Heute würdest Du bei Vattenfall schon 44,87 Cent/Kw/h bezahlen. Ich denke damit hast Du Dir jetzt schon 1-5 zusätzliche Saunagänge in Dänemark "verdient" ;-)
Beste Grüße
von der Aalwurst
goertzie
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.05.2022, 23:31

Re: Strompreise

Beitrag von goertzie »

Pippilotta hat geschrieben: 03.10.2022, 10:20 Wenn ich hier einige Kommentare lese fange ich an mich fürchterlich fremd zu schämen. Dass man in Zeiten eines drohenden Energie-Blackouts überhaupt noch in Urlaub fahren und 2 Wochen in einem Poolhaus verweilen möchte ist schon schlimm genug, sich dann aber noch lautstark darüber beschweren dass man die hohen Energiepreise mit tragen soll - finde ich persönlich ehrlich gesagt unanständig. Ich bin froh, dass meine Eltern mich anders erzogen haben. Ich selbst spare Energie wo es nur geht und habe in meiner Firma meinen Mitarbeitern und Lieferanten, trotz bestehender Verträge, selbstverständlich angeboten einen Energiezuschlag zu bezahlen. Auch wenn das für unseren kleinen Betrieb hart ist. Aber wie man hier in Dänemark sagt: det skal nok gå (es wird schon (irgendwie) gehen).
Naja, man darf aber nicht vergessen, dass die Häuser zum Großteil vor Beginn des Krieges und damit der Krise gebucht wurden und man nicht ohne Einbußen einfach zurücktreten kann. Oft sind es Menschen, die sich das unter Mühen zusammensparen und dann genau denen vorzuwerfen, Urlaub machen zu wollen ist doch etwas unfair.

Genauso unfair wäre es auch, den Vermietern die hohen Stromkosten aufzudrücken, das sehe ich genauso. Aber es hat halt immer zwei Seiten. Und darin halt noch mehr Facetten. Ich habe in meinem Umfeld teilweise genau die Leute laut jammern hören, die sich hohe Stromkosten ohne Probleme leisten können und andersrum von den "kleinen "Leuten", die sich wirklich einschränken müssen, ein "Nützt ja nichts, da müssen wir jetzt mal die Ar...backen zusammenkneifen". Und das ist etwas, was mich stört bei einigen. Dieses Gejammer auf hohem Niveau. Was es heißt, sich wirklich einzuschränken, wissen die nicht.
Viele Grüße
Petra
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Strompreise

Beitrag von steelfarmer »

Ich weiß leider immer noch nicht,
wo genau das Problem bzw. was hier diskutiert und rumgeeiert wird.
Wer sich den Urlaub nicht mehr leisten kann (warum auch immer) der muss leider zu Hause bleiben.
Und die Argumentation „schön letztes Jahr gebucht“ und jetzt ist alles teurer, zieht wohl kaum.
Es wird auch in D alles teurer und die Deutschen jammern immer weiter auf hohem Niveau.
Kann ich meinen Skiurlaub nicht mehr bezahlen,
dann lass ich es oder spare woanders.
Unglaublich, Poolhaus buchen und kein Geld für Strom oder Holz. Kommt mir vor, wie der typische Sylturlauber der auf dicke Hose macht und zu Hause im Ruhrpott in einer Sozialschachtel bei Kerzenlicht verweilt…
Mir wurde schon als Kind beigebracht „Wenn ich kein Geld habe, dann kann ich auch nichts kaufen“, damit bin ich bis heute gut durchgekommen.
Fehlt hier nur noch das Exemplar von Mensch mit seiner 30 m Yacht der über die hohen Dieselpreise jammert, weil die Yacht 200 l die Stunde durchknallt…
mieke
Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 29.08.2007, 14:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Strompreise

Beitrag von mieke »

dermsh hat geschrieben: 02.10.2022, 14:50
Weiß jemand wie der Strommarkt in DK geregelt ist? Wie bei uns mit tausenden Anbietern und Glück auf Preisgarantie oder alles nur regionale Versorger? Würde mich ja mal interessieren, ib man rausbekommt, was mein Vermieter wirklich zahlt.
Vielleicht helfen diese beiden Artikel https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... rk/deshalb
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... teurer-als
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
mieke
Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 29.08.2007, 14:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Strompreise

Beitrag von mieke »

Warum der Strom in DK aktuell so teuer ist.
Gut zu verstehen, auch wenn man nicht perfekt dänisch spricht https://www.dr.dk/nyheder/indland/energ ... a-voldsomt
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872
Claudi#
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 29.07.2022, 21:09

Re: Strompreise

Beitrag von Claudi# »

Hej alle zusammen

Also wir haben das Thema mit Sol og Strand auch hinter uns.
Ich rate jedem, dem es so geht dagegen vor zu gehen. Die AGBs, auf die sich dort berufen wird besagen gar nichts.
Es wird versucht mehr Geld zu verlangen (klar würde jeder versuchen) ist aber nicht rechtens.
Zumal wir letztes Jahr im Juni für dieses Jahr im September gebucht haben.
Wir hatten mit 0,38cent gebucht und sollten dann 0,73cent zahlen.
Ein Stromanbieter in Deutschland kann auch nicht einfach eine Mail an den Verbraucher schicken und sagen… so ab nächste Woche mal bitte das doppelte zahlen!

Am Ende haben wir recht bekommen. Denn Sol og Strand ist an den Vertrag gebunden. Da ja auch keine kostenlose Stornierung möglich ist und die Strompreis Erhöhung 1 Woche vor Urlaubsbeginn kam.
Wir haben uns per Mail mit dem Büro vor Ort in Verbindung gesetzt und Einspruch erhoben.
Als wir dann da waren nochmal vor Ort. Am Anfang alles mit Theater und gezicke. Was wir von Sol og Strand absolut nicht gewohnt sind.
Aber auch die deutsche Verbraucherzentrale die wir zusätzlich noch um Hilfe gebeten hatten sagte uns das wir nicht zahlen müssen.

Sicher ist es doof für die Vermieter bzw. Agenturen. Aber Vertrag ist Vertrag.
Und mir kann keiner erzählen, das jemand der ein Ferienhaus vermietet nicht so kalkuliert das was dabei heraus springt.
Die machen das nicht über den Strompreis.
Außerdem ist das immer das Risiko des Vermieters. Es gibt gute Zeiten und nicht so gute Zeiten.

Wir werden Ende November wieder hoch fahren. Sind gespannt ob wieder eine Mail kommt. Oder ob sie es sich dieses Mal sparen. Auch dieser Urlaub wurde letztes Jahr im September gebucht.

Bei neuen Verträgen, die seid dem Strompreis Drama ausgestellt wurden ist das alles ok. Und auch meistens so berechnet und man weiß was auf einen zu kommt. Bzw. Steht bei vielen Anbieter jetzt dabei das der Strompreis variieren kann.
Aber noch mal… ich rate jedem der alte Verträge hat… stimmt der Strompreis Anpassung nicht zu. Egal bei welchem Anbieter.
Es sei denn man könnte kostenlos vom Vertrag zurück treten und bekäme sein komplettes Geld zurück.

Bin gespannt wie und ob ihr jetzt auf mein Schreiben reagiert. Normal lese ich nur und schreibe nicht. Aber das musste jetzt mal raus.

Vi ses
Claudi



dodo12 hat geschrieben: 25.09.2022, 16:35 Hallo, kennt jemand zufällig die SuS Agentur, die diese kundenfreundliche Email über die vertraglich vereinbarten Stromkosten verfasst hat? Wir sind zur Zeit in der gleichen Situation wie Tobi_0308 und möchten uns bei SuS für eine einheitliche Handhabung stark machen (Vertrag ist Vertrag).
Shaqiri
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 02.12.2022, 22:50

Re: Strompreise

Beitrag von Shaqiri »

Genau das wonach ich gesucht habe, danke für diese ausführliche Information
LG
Bald werden wir alles so etwas brauchen https://www.stromerzeugertest.com/kurbelgenerator-test/
wilbur
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2022, 16:19

Re: Strompreise

Beitrag von wilbur »

Wir waren im September in Ellinge Lyng und hatten laut Vertrag 0,50€ Strom und 7€ Wasser im April gebucht.
Bei Anreise wurde uns im Servicecenter dann gesagt das Strom jetzt 0,70€ und Wasser jetzt 8,50€ kostet........

Ich habe dazu nichts gesagt. Habe nach dem Urlaub dann mit dem Büro in Hamburg abgerechnet, zu den Vertrags Preisen.

Ein Argument was geholfen hat war dieser Hinweis Preiserhöhung
Der Aktuelle Strompreis war zu dem Zeitpunkt bei 3,44DKK(Auskunft vom Ansässigen Nachbarn)......also wollten die noch Verdienen
Mein Mietvertrag wurde Online auf die Neuen Preise Nachträglich geändert. Ich hatte den aber längst runter geladen.

Es ist Klar das es Teurer wird und ich hätte wohl auch mehr Bezahlt, wenn mir das DC frühzeitig eine Mitteilung geschrieben hätte. Nur so vor Ort, Friss oder Stirb.....ne so nicht.
Zumindest ist das jetzt das Letzte mal seit 25 Jahren gewesen das wir über DC buchen.
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.08.2017, 21:52

Überraschende Preissenkung Norlys / Pulje El

Beitrag von Aalwurst »

Norlys hat, für uns völlig überraschend, den Strompreis für unseren "Pulje El" Vertrag gesenkt

Der reine Strompreis pro kW/H

- 4 Quartal 2022 = 5,98 DKK
- aktuell = 3,58 DKK

Hat jemand, gestern oder heute, die gleiche Erfahrung mit Norlys gemacht ?
Gibt es irgendwelche Informationen zu den Hintergründen hierzu ( ggf. Strompreisbremse auch in DK, o.ä. )

Vielen Dank Im Voraus
Beste Grüße
von der Aalwurst
KERSTINUNDDIRK
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 06.07.2020, 23:57

Re: Strompreise

Beitrag von KERSTINUNDDIRK »

steuer von 25 Prozent auf 6 Prozent
Aalwurst
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 05.08.2017, 21:52

Re: Strompreise

Beitrag von Aalwurst »

Hmmm...
mit einer Steuersenkung um 19%, lässt sich wohl rechnerisch keine Preisreduktion um 40% erklären ?
Beste Grüße
von der Aalwurst