Strompreise

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Emjott
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2013, 21:58
Wohnort: Stuhr-Brinkum

Strompreise

Beitrag von Emjott »

So liebe Leute, wir waren im juli in Bjerregard und sind nun leider wieder zu Hause.

Jetzt bin ich gerade am gucken ob wir für das nächste Jahr wieder ein Haus finden.

Da hat mich der Schlag getroffen. Letztes Jahr haben wir 0,35€ pro kwh bezahlt. In diesem Jahr waren es scho 0,48€ kwh plus

Wassergeld ....aber im nächsten Jahr sollen es 0,63€ pro kwh sein, da hört der Spaß so langsam auf.

Klar steigen die Energierpreise, genau wie bei uns, aber JEDES Jahr so drastisch erhöhen ist schon happig.

Wir überlegen und rechnen schon ganz genau ob wir es uns noch leisten können. Schade!!
Liebe Grüße
Emjott
Krogen
Mitglied
Beiträge: 1004
Registriert: 04.02.2006, 01:12
Wohnort: Sønderjylland

Re: Strompreise

Beitrag von Krogen »

0,48 ist gegenwärtig aber ein ganz üblicher Strompreis. Eine Null vorm Komma ist ja fast schon Luxus:
https://www.dr.dk/nyheder/indland/de-da ... ilie-15000
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Strompreise

Beitrag von steelfarmer »

Wo ist denn das Problem ? Die Strompreise sind in D auch hoch und wir bezahlen hier in DK auch 0,49 €/kWH…
Das hat nichts mit Ferienhaus etc. zu tun, die Preise sind halt gestiegen. Was willst Du denn nun mit Deinen Post sagen ?????
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Strompreise

Beitrag von Hendrik77 »

Ja u.a. die Strompreise in Dänemark sind stark gestiegen, aber das ist jetzt nichts was nur hier so ist. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... ter-bevor1
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
Blade2k
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 26.06.2010, 22:16
Wohnort: Hamburg

Re: Strompreise

Beitrag von Blade2k »

ich glaube emjott will sagen, das es für einige Familien durch die Energiepreiserhöhungen nicht mehr oder mit deutlichen Einschränkungen möglich sein wird in DK im Sommer Urlaub zu machen.

da können 200-300 € für Strom schon das aus bedeuten.
Houstrup/Henne
Benutzeravatar
Eichbaum
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 07.07.2015, 10:21
Wohnort: Thüringen

Re: Strompreise

Beitrag von Eichbaum »

Verstehe ich jetzt nicht so wirklich.
Wer bitte braucht für zwei Wochen Urlaub 200-300€ für Strom?
Oder hab ich dich falsch verstanden?
Wir hatten jetzt grad die Abrechnung für unsere zwei Wochen in Houstrup. 45€. Demnach würden wir bei ähnlichen Verbrauch im kommenden Jahr circa 15€ mehr für den Strom bezahlen. Also rund 60€.
Ich kann mir nicht vorstellen das 15€ mehr ausschlaggebend sind ob ich mir den Urlaub noch leisten kann.

Grüsse. Uwe.
Wattenkieker
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 14.06.2022, 13:40

Re: Strompreise

Beitrag von Wattenkieker »

Emjott hat geschrieben: 20.08.2022, 19:13 So liebe Leute, wir waren im juli in Bjerregard und sind nun leider wieder zu Hause.

Jetzt bin ich gerade am gucken ob wir für das nächste Jahr wieder ein Haus finden.

Da hat mich der Schlag getroffen. Letztes Jahr haben wir 0,35€ pro kwh bezahlt. In diesem Jahr waren es scho 0,48€ kwh plus

Wassergeld ....aber im nächsten Jahr sollen es 0,63€ pro kwh sein, da hört der Spaß so langsam auf.

Klar steigen die Energierpreise, genau wie bei uns, aber JEDES Jahr so drastisch erhöhen ist schon happig.

Wir überlegen und rechnen schon ganz genau ob wir es uns noch leisten können. Schade!!
Das ist doch eine Milchmädchenrechnung. Wenn du dir überlegst ob ihr euch im nächsten jahr noch einen Dänemarkurlaub laeisten könnt dann doch wohl wegen der ständig steigenden Mietpreise. Aber Energiekosten? Die musst du doch in Deutschland auch zahlen. Und die sparst du schließlich in der Zeit, wo ihr Urlaub in Dänemark macht. Was bleibt sind die leicht höheren Strompreise in Dänemark. Wir haben bei drei Wochen Ferien in Vester Husby unter dem Strich 18 Euro mehr bezahlt. Wo siehst du da ein Problem?
Callista
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2021, 12:16

Re: Strompreise

Beitrag von Callista »

Eichbaum hat geschrieben: 23.08.2022, 21:31 Verstehe ich jetzt nicht so wirklich.
Wer bitte braucht für zwei Wochen Urlaub 200-300€ für Strom?
Kommt ja wohl auch immer auf das Haus, die Art der Heizung, die Jahreszeit an oder ob es ein Schwimmbad hat. Wir waren vor Jahren mal in einem kalten Mai in einem älteren Haus, das ausschließlich mit Strom beheizt wurde. Da kam erstaunlich viel an Stromkosten zusammen.
Benutzeravatar
Eichbaum
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 07.07.2015, 10:21
Wohnort: Thüringen

Re: Strompreise

Beitrag von Eichbaum »

Blade2k hatte aber davon geschrieben „im Sommer Urlaub in DK zu machen“. Da fällt das Thema Heizen eher sporadisch.
Und wenn jemand überlegen sollte wegen höherer Stromkosten nicht mehr in den Urlaub zu können, wird er sich nicht noch zwingend nach einem Poolhaus umschauen.
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Strompreise

Beitrag von steelfarmer »

Wenn jemand aufgrund der höheren Strompreise nicht mehr nach DK in den Urlaub fährt, dann sollte er grundsätzlich mal überlegen auf Urlaub zu verzichten und das Geld (was wohl nicht ausreichend vorhanden ist) zu sparen. Unglaublich was Menschen sich für Gedanken machen, entweder ich kann in den Urlaub oder ich lasse es. Immer wieder ähnliche Diskussionen, Poolhaus für 2000,— € mieten wollen und danach über die Strompreise jammern ;-)
goertzie
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 21.05.2022, 23:31

Re: Strompreise

Beitrag von goertzie »

steelfarmer, das finde ich etwas zu kurz gedacht. Es gibt sehr viele Familien, die sich den Urlaub nicht mehr leisten können. Und da ist ja der Strompreis nur EINE Komponente. Allein die Anreise verteuert sich extrem, wenn man nicht gerade in Grenznähe wohnt. Das können sich viele gar nicht mehr leisten und meist sind es Menschen mit geringem Einkommen bei voller Arbeitszeit. Und das finde ich traurig. Und es mietet nicht jeder ein Poolhaus.
Viele Grüße
Petra
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Strompreise

Beitrag von steelfarmer »

Hej Petra,
das ist auch eine Sichtweise, da gebe ich Dir Recht.
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1098
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Strompreise

Beitrag von Zuelli »

Danke Petra. Du bist mir zuvor gekommen.
Viele Familien kommen jetzt schon mit den normalen Ausgaben kaum noch klar.
Wenn die sich dann den Urlaub vom Munde absparen um vielleicht einmal im Jahr etwas abzuschalten rückt mit den laufenden Erhöhungen der Urlaub in immer weitere Ferne.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Küstenkind
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 19.11.2015, 10:17

Re: Strompreise

Beitrag von Küstenkind »

Moin,

das Thema ist sicherlich emotional sehr belegt. Trennen würde ich für mich die allgemeine Preissteigerung und die
Anhebung der Strompreise.

Allgemin kann ich verstehen, dass der Frust bei denen tief sitzt, die Arbeiten und dann die Entlohnung nicht für einen Jahresurlaub reicht. Neben dem Stromkosten sind dass eben Hausmiete, Benzin/Diesel, Lebensmittel und Spaß/Vergnügen
wie Bäder oder Freizeitparks. Wenn darüber allgemein geklagt wird, bin ich mit viel Verständnis dabei.

Wenn ich das richtig lese, haben sich die ersten Antworten darauf bezogen, dass jemand vermeintlich ein Pool-Haus gemietet hat (wegen der zusätzlichen Wasserkosten) und dann auf einer der "kleineren" Kostenstellen rumreitet, ohne die Gesamtsituation zu betrachten. Da das Haus im Juli gemietet wurde, sollten die Heizkosten moderat sein (zumindest im vergleich zur Herbst/Wintersaison) und vermutlich unterstellt man auch, dass ein Pool-Haus (war es wirklich eines in diesem Fall?) eher neuer und somit besser isoliert ist. Insofern kannich die Kritik der ersten Beiträge schon verstehen.

Alle haben aus meiner Sicht ein bisschen recht. Aber ausschließlich die Strompreise werden mich nicht abhalten, den Urlaub in DK zu verbringen. Allerdings sind auch wir dieses Jahr Sylvester nicht mehr in einem Pool-Haus. Gespart wird somit an der Miete und den Nebenkosten. Da sind aber eher Luxussorgen denke ich, wenn der Urlaub ungekürtzt stattfindet und nur das Haus etwas kleiner wird.

Gern darf es auf der Welt aber wieder etwas ruhiger werden und die Zeiten entspannter. Ein frommer Wunsch, ich weiss. Aber meine Tochter war auch von einem Werder-Sieg in Dortmund überzeugt....... vielleicht brauchen wir alle etwas mehr kindlichen Optimismus :-).

Bis dahin
Dat Kind
poulsen
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 27.10.2021, 13:26

Re: Strompreise

Beitrag von poulsen »

Unabhängig von der enormen Inflation zurzeit ist es schon bemerkenswert, dass DK seit langem mit die höchsten Strompreise in der EU hat. Allerdings fallen hier auch besonders viele Steuern darauf an.
"Mehr hygge wagen"
(Poul Jyllandsen 1922)
Antworten