Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von 25örefan »

Nachdem schon 2020 die Schwarzwildbestände in Dänemark drastisch reduziert waren, heißt es nun:
Wildschwein Nummer „157“, das letzte bekannte Tier in freier Wildbahn, ist abgeschossen. Damit ist Dänemark vorläufig wildschweinfrei. Über Monate wurde „157“ in Südjütland beobachtet. Versuche, das Wildschwein zu fangen oder zu erlegen, waren bis dahin erfolglos geblieben. Die nationalen Naturbehörde geht mit einiger Sicherheit davon aus, dass sich landesweit im Moment keine weiteren Wildschweine aufhalten. Zumindest konnten über Monate keine anderen Tiere nachgewiesen werden.
https://www.agrarheute.com/tier/schwein ... GLP8Tga8o8
PS
Auf der anderen Seite werden dann die Kommunen DKs zu einem Wettbewerb zur Artenvielfalt unter dem Motto „ Wo wächst in Dänemark die unberührteste Natur? “ aufgerufen:😱
https://de.euronews.com/2021/02/11/wo-w ... este-natur
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Strandkrabbe
Mitglied
Beiträge: 616
Registriert: 02.08.2012, 22:09
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)

Re: Drohende Schweinepest und der Versuch der Gefahrenabwehr

Beitrag von Strandkrabbe »

Da hat sich der Schweinezaun wohl bewährt !

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... ist-andere