Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1070
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Ny Hinnerk »

Strandkrabbe hat geschrieben: 10.05.2023, 00:03 Dann gibt es vielleicht vermehrt Tabakläden mit Eintritt ab 18. Sollte man sich für den Alkohol auch mal überlegen.....
Das erinnert mich an Zeiten bis Ende des letzten Jahrhunderts in Finnland als da Spirituosen und Bier mit normalen Alkoholgehalt nur in staatlichen Alko-Shops gekauft werden konnten. Das waren Läden ohne oder mit zugeklebten Schaufenstern. Drinnen keinerlei Waren zu sehen. Nur ein nackter Thresen mit einer weißgekittelten Bedienung dahinter. Schließlich durfte keine Werbung für Alkohol betrieben noch sollten Kunden beim Anblick von Spirituosen zu noch mehr Käufen angeregt werden als geplant. Auf Wunsch des Kunden kwurde dann eine Preisliche auf den Thresen gelegt wo sich der Kunde dann seine Wünsche aussuchen konnte. Der Verkäufer verzog sich dann in das Warenlager und stellte das Gewünschte zusammen und verpackte sie auch dort.
Das habe ich selbst noch erlebt.

Ähnliches fand dann noch einmal bei uns in den Videotheken statt, die in den 1980er und 1990er Jahren boomten. da gab es dann meist eine nicht einsehbare Ecke mit dem Hinweis "Hier schwedische Heimatfilme - Eintritt ab 18 Jahre". :mrgreen:

Sollte derartiges in Dänemark eine Renaissance erleben? :D
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6913
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Hendrik77 »

Wird wohl in den meisten Supermärkten auch 2029 weiterhin Zigaretten zu kaufen geben, da nicht alle dem Vorschlag folgen wollen. https://nyheder.tv2.dk/business/2023-05 ... a-hylderne
Strandkrabbe hat geschrieben: 10.05.2023, 00:03 Dann gibt es vielleicht vermehrt Tabakläden mit Eintritt ab 18. Sollte man sich für den Alkohol auch mal überlegen.....
Tabakläden mit Zutritt ab 18 Jahren sehe ich nicht und halte das auch für übertrieben. Keine Werbung oder Platzierung direkt vor den Kassen wäre jedenfalls nicht verkehrt. Allerdings wer wirklich den Drang zum rauchen hat wird sich auch weiterhin welche beschaffen, wie bei anderen Suchtmitteln auch.
Med venlig hilsen
Hendrik
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Strandkrabbe
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 02.08.2012, 22:09
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Strandkrabbe »

@ Ny Hinnerk

das mit den Videotheken kenne ich auch noch :mrgreen:
Vielleicht geht`s wirklich back to the roots, wer weiß ...

@ Hendrik 77

Wenn die Zigaretten an den Kassen verschwinden sollen, dann bitte auch der Alkohol. Denn das finde ich wesentlich schlimmer, gerade auch für Menschen die auf Alkoholentzug sind. Die Süßigkeiten für die kleinen Quengler können sie auch gleich ausräumen, machen dick.
Preiserhöhung ? Ist okay. Aber bitte dann auch auf alles ungesunde.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1070
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Ny Hinnerk »

Ein gutes Beispiel wäre Norwegen. Eine Schachtel Zigaretten kostet dort 16 Euro. Die Raucherquote beträgt nur 8 Prozent. Bis 2030 soll die Quote durch weitere Verteuerung, Ächtung, Verbote und Strafen auf Null gesenkt werden. Was bleibt ist der Schmuggel und Schwarzhandel. Aber wer die norwegische Justiz mal kennengelernt hat, z.B. beim Autofahren mit defektem Scheinwerfer...
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6913
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Hendrik77 »

Ein ganzes Land wo man nicht rauchen darf würde mich abschrecken um z.B. da Urlaub zu machen. Grundsätzlich stellt sich die Frage ob Verbote alleine den gewünschten Effekt haben. Höhere Preise für Zigaretten alleine in Dänemark würde u.a. dem Grenzhandel in die Hände spielen. Gibt in einigen Kommunen auch Hilfe um mit dem rauchen auf zu hören. https://www.odense.dk/roegfritodense/
@ Strandkrabbe
Natürlich wäre es wünschenswert auch Alkohol aus dem Bereich der Kasse zu verbannen, aber das ist hier ja nicht das Thema. Allerdings glaube ich nicht das es eine gesetzliche Grundlage dafür gibt und sich dies z.B. Supermärkte einfach so vorschreiben lassen. Zumindest sind in Dänemark seit Jahren Zigaretten in den Supermärkten nicht mehr sichtbar. https://dagligvarehandlen.dk/lovgivning ... re-smoeger
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
NTC
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von NTC »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 10.05.2023, 13:59
Strandkrabbe hat geschrieben: 10.05.2023, 00:03 Dann gibt es vielleicht vermehrt Tabakläden mit Eintritt ab 18. Sollte man sich für den Alkohol auch mal überlegen.....
Das erinnert mich an Zeiten bis Ende des letzten Jahrhunderts in Finnland als da Spirituosen und Bier mit normalen Alkoholgehalt nur in staatlichen Alko-Shops gekauft werden konnten. Das waren Läden ohne oder mit zugeklebten Schaufenstern. Drinnen keinerlei Waren zu sehen. Nur ein nackter Thresen mit einer weißgekittelten Bedienung dahinter. Schließlich durfte keine Werbung für Alkohol betrieben noch sollten Kunden beim Anblick von Spirituosen zu noch mehr Käufen angeregt werden als geplant. Auf Wunsch des Kunden kwurde dann eine Preisliche auf den Thresen gelegt wo sich der Kunde dann seine Wünsche aussuchen konnte. Der Verkäufer verzog sich dann in das Warenlager und stellte das Gewünschte zusammen und verpackte sie auch dort.
Das habe ich selbst noch erlebt.

Ähnliches fand dann noch einmal bei uns in den Videotheken statt, die in den 1980er und 1990er Jahren boomten. da gab es dann meist eine nicht einsehbare Ecke mit dem Hinweis "Hier schwedische Heimatfilme - Eintritt ab 18 Jahre". :mrgreen:

Sollte derartiges in Dänemark eine Renaissance erleben? :D
Das mit den Alkoholshops gibt es ja auch in Schweden und Norwegen. Interessant ist dabei, dass Finnland mit ganz vorne liegt was den Konsum von hartem Alkohol angeht. Gleichauf mit Dänemark auf Platz 2, hinter Australien. Deutschland erst auf Platz 19.

https://www.welt.de/kmpkt/article235499 ... -Welt.html

Ob das also etwas bringt, wenn man Zigaretten nur noch in speziellen Geschäften kaufen kann, wage ich mal zu bezweifeln. Gut nur das ich nie mit dem Rauchen angefangen habe. Was spart das alleine a Geld 😊.
Tatzelwurm2
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 28.02.2021, 12:50

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Tatzelwurm2 »

und als nächstes wird dann der Verkauf und die Werbung für Süssigkeiten gefordert.
Siehe Ricarda Lang.

Finnland und Schweden sind ja nun Leuchttürme was die Wirkung des Verbotes von freiem Alkoholverkauf betrifft.
Ähnliches Erlebnis mit den speziellen Läden , wenn es dann den Alkohol betrifft, habe ich in Agadir gemacht.
An der Rezeption nach Rotwein gefragt, Adresse per Zettel erhalten, hingegangen und den Wein
schön verpackt in Zeitungspapier überreicht bekommen.
Noch nicht mal überteuert.

Detlef
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1070
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Ny Hinnerk »

NTC hat geschrieben: 11.05.2023, 15:22 Das mit den Alkoholshops gibt es ja auch in Schweden und Norwegen. Interessant ist dabei, dass Finnland mit ganz vorne liegt was den Konsum von hartem Alkohol angeht. Gleichauf mit Dänemark auf Platz 2, hinter Australien. Deutschland erst auf Platz 19.chen angefangen habe. Was spart das alleine a Geld 😊.
Deine Quelle über den Alkoholkonsum in den einzelnen Ländern sagt nichts über den tatsächlichen Alkoholkonsum in Litern aus. Die Zahlen beruhen auf Befragungen einer Auswahl von Menschen nach dem Motto „Wie würdest du dein Trinkverhalten definieren?“
Dabei gibt es sehr genaue Zahlen über den jährlichen pro-Kopf Verbrauch reinen Alkohols pro Jahr in den einzelnen Ländern. Eine Quelle ist Statista. Danach lag im Jahr 2019 Deutschland mit 12,8 Liter reinen Alkohol auf Platz 5, Dänemark mit 10,1 Liter auf Platz 29 und Finnland mit 10,7 Liter auf Platz 26.

Das Finnland das Säuferland schlechthin ist ist also eine Mär. Die beruht aus einer Zeit, in der Alkohol derart teuer war dass der für die meisten Menschen schlicht unerschwinglich war. Da wurde dann insbesondere auf dem Land nicht selten schwarz gebrannt. Und so wird selbst heute noch immer gern gesagt „Ach die Finnen, die brennen doch ihren Schnaps alle selbst.“
Aber das war gestern. Und „alle“ waren nur wenige. Heute genießen die Finnen einen recht hohen Lebensstandard und wurden gerade einmal wieder zu dem glücklichsten Volk der Welt gekührt. Da bedarf es keinen Alkohol zum Glücklichsein.

Bild
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Zuelli »

Na, da bin ich ja froh, das ich keinen reinen Alkohol trinke.
Ich verdünne ihn meist mit Cola oder O-Saft. :D :wink:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
NTC
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von NTC »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 12.05.2023, 17:38
NTC hat geschrieben: 11.05.2023, 15:22 Das mit den Alkoholshops gibt es ja auch in Schweden und Norwegen. Interessant ist dabei, dass Finnland mit ganz vorne liegt was den Konsum von hartem Alkohol angeht. Gleichauf mit Dänemark auf Platz 2, hinter Australien. Deutschland erst auf Platz 19.chen angefangen habe. Was spart das alleine a Geld 😊.
Deine Quelle über den Alkoholkonsum in den einzelnen Ländern sagt nichts über den tatsächlichen Alkoholkonsum in Litern aus. Die Zahlen beruhen auf Befragungen einer Auswahl von Menschen nach dem Motto „Wie würdest du dein Trinkverhalten definieren?“
Dabei gibt es sehr genaue Zahlen über den jährlichen pro-Kopf Verbrauch reinen Alkohols pro Jahr in den einzelnen Ländern. Eine Quelle ist Statista. Danach lag im Jahr 2019 Deutschland mit 12,8 Liter reinen Alkohol auf Platz 5, Dänemark mit 10,1 Liter auf Platz 29 und Finnland mit 10,7 Liter auf Platz 26.

Das Finnland das Säuferland schlechthin ist ist also eine Mär. Die beruht aus einer Zeit, in der Alkohol derart teuer war dass der für die meisten Menschen schlicht unerschwinglich war. Da wurde dann insbesondere auf dem Land nicht selten schwarz gebrannt. Und so wird selbst heute noch immer gern gesagt „Ach die Finnen, die brennen doch ihren Schnaps alle selbst.“
Aber das war gestern. Und „alle“ waren nur wenige. Heute genießen die Finnen einen recht hohen Lebensstandard und wurden gerade einmal wieder zu dem glücklichsten Volk der Welt gekührt. Da bedarf es keinen Alkohol zum Glücklichsein.

Bild
Bitte aber dabei bedenken, dass hier nun überwiegend Bier- und Weinländer vorne liegen. Natürlich ist dann der Pro Kopf Konsum höher. Letztlich glaube ich nicht, dass weniger getrunken oder geraucht wird, wenn man die Abgabe in spezielle Einrichtungen gibt.
Dann wird es halt in Massen im Grenzgebiet gekauft. Wird es ja so schon. Und die Schweden und Norweger kaufen ja jetzt schon in DK.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1070
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Ny Hinnerk »

NTC hat geschrieben: 12.05.2023, 18:09 Bitte aber dabei bedenken, dass hier nun überwiegend Bier- und Weinländer vorne liegen. Natürlich ist dann der Pro Kopf Konsum höher. Letztlich glaube ich nicht, dass weniger getrunken oder geraucht wird, wenn man die Abgabe in spezielle Einrichtungen gibt.
Dann wird es halt in Massen im Grenzgebiet gekauft. Wird es ja so schon. Und die Schweden und Norweger kaufen ja jetzt schon in DK.
Bei der Statistik von statista spielt es keine Rolle in welcher Form Alkohol in den einzelnen Ländern genossen wird. Es wurde der pro Kopf Verbrauch reinen Alkohols bemessen. Anders wäre ja ein Vergleich kaum möglich.
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6913
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Hendrik77 »

Die Anzahl der (jungen) Raucher*innen in Dänemark ist 2022 wieder gestiegen. https://sundhedspolitisktidsskrift.dk/n ... kende.html https://www.lunge.dk/rygning/nyheder-ud ... vil-stoppe Experten fordern eine drastische Steigerung des Preises um ein deutlichen Effekt zu erzielen bzw. damit die Zahl wieder sinkt.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
NTC
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von NTC »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 12.05.2023, 22:57
NTC hat geschrieben: 12.05.2023, 18:09 Bitte aber dabei bedenken, dass hier nun überwiegend Bier- und Weinländer vorne liegen. Natürlich ist dann der Pro Kopf Konsum höher. Letztlich glaube ich nicht, dass weniger getrunken oder geraucht wird, wenn man die Abgabe in spezielle Einrichtungen gibt.
Dann wird es halt in Massen im Grenzgebiet gekauft. Wird es ja so schon. Und die Schweden und Norweger kaufen ja jetzt schon in DK.
Bei der Statistik von statista spielt es keine Rolle in welcher Form Alkohol in den einzelnen Ländern genossen wird. Es wurde der pro Kopf Verbrauch reinen Alkohols bemessen. Anders wäre ja ein Vergleich kaum möglich.
Ja, das ist mir schon klar, aber es macht schon ein Unterschied, wenn ich täglich zwei Bier trinke und somit den gesamten reinen Alkohol auf viele Tage aufteile oder einmal in der Woche mir die Kante mit hartem Stoff gebe und mich sinnlos besaufe. In Bayern oder Tschechien gehört Bier zu den Grundnahrungsmitteln. Ebenso in Spanien und Frankreich der Wein. Ob es nun gut ist jeden Tag Alkohol zu trinken ist eine andere Sache, schließlich gilt man da zumindest auch schon als gefährdet Alkoholiker zu sein.
Hau ich mir aber einmal wöchentlich die Kirsche dicht, kann das nicht gesund sein. Letztlich sagt die Statistik aus, dass die Deutschen pro Kopf mehr reinen Alkohol trinken als die Finnen, aber nichts über das Trinkverhalten an sich.
Insofern kann man sich immer über Statistiken streiten, aber ob nun ein Tabak-Shop nun das Rauchen in DK einschränken würde, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht eher über die Preisschiene, da es dann für Jugendliche irgendwann einfach zu teuer wird, aber nur weil man Zigaretten nicht mehr überall bekommt, wird ein Raucher nicht aufhören und jemand der anfangen will sich nicht abhalten lassen. Über den Preis lässt es sich auch nicht vollends vermeiden, siehe Grenzhandel, aber ob ein Jugendlicher aus Skagen nun extra nach Flensburg fährt für zwei Stangen Zigaretten weiß ich nicht.
NTC
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von NTC »

Hendrik77 hat geschrieben: 12.05.2023, 23:20 Die Anzahl der (jungen) Raucher*innen in Dänemark ist 2022 wieder gestiegen. https://sundhedspolitisktidsskrift.dk/n ... kende.html https://www.lunge.dk/rygning/nyheder-ud ... vil-stoppe Experten fordern eine drastische Steigerung des Preises um ein deutlichen Effekt zu erzielen bzw. damit die Zahl wieder sinkt.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Ja genau, ich denke auch, dass man es eher über den Preis regeln kann als über Tabak-Shops.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1070
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Zigaretten sollen in Dänemark teurer werden

Beitrag von Ny Hinnerk »

Es ist natürlich klar, dass man mit Verboten nur selten den gewünschten Erfolg erzielt. Aber wen Aufklärung zu den themen rauchen und Alkoholkonsum nicht zum erwünschten Erfolg führt geht es wohl nur mit drastischen Maßnahmen wie extreme Verteuerung der Suchtmittel und Maßnahmen die den Einkauf erschweren.
Selbstverständlich wird dies einige Menschen nicht davon abhalten viel Geld für ihren Lungenkrebs oder Säuferleber auszugeben. Aber der Konsum von Alkohol und Rauchwaren kann doch sehr eingeschränkt werden, siehe Norwegen.
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer