Corona News Dänemark

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Callista
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.05.2021, 12:16

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Callista »

arrud hat geschrieben: 17.12.2021, 09:37 kommt die Impfpflich (auch für Kinder) ist die Sache entschieden, wir gehen!
Und wenn dann in DK eine Impfpflicht eingeführt wird, zieht Ihr wieder in ein anderes Land???
arrud
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 16.12.2021, 14:18

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von arrud »

Wir hatten doch zuvor festgestellt, dass keine Bestrebungen in Sicht sind eine Impfpflicht einzuführen. Mir ist klar, dass es natürlich geändert werden kann. Absolute Sicherheit gibt es nicht. Außer vielleicht, man befindet sich ca. 1m unter der Oberfläche.🙃
Also hoffen wie mal!
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Maßnahmen werden ab sonntag deutlich verschärft.

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... ab-sonntag
Callista
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.05.2021, 12:16

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Callista »

"Großbritannien wird von Montag an als Virusvariantengebiet eingestuft. Das gab das Robert Koch-Institut (RKI) am Samstagabend bekannt." (Quelle: web.de)
Ob Dänemark bald folgt?
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6569
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

https://www.ssi.dk/aktuelt/nyheder/2021 ... -pr-191221 Das die Zahlen was die Omnikron Varriante angeht in Dänemark so hoch sind liegt u.a. daran das jeder positive PCR Test genauer untersucht wird. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... lfall-fuer
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

https://experience.arcgis.com/experienc ... Regionalt/
https://experience.arcgis.com/experienc ... 327b2bf1d4

13.000 Neuinfektionen seit gestern, in Relation gab es Deutschland 23.000....
Die Krankenhauseinweisungen fallen aber, 27 Personen weniger als gestern sind im Krankenhaus.

In Dänemark sind keine weitere Maßnhamen geplannt, in Deutschland empfiehlt das RKI ein harter Lockdown mit möglicher Ausgangssperre.

Ein Professor der Virologie sagt "wir haben haben alles getan, es muss jetzt gehen wie es geht...."
https://www.bt.dk/samfund/ekspert-om-da ... om-det-gar

Auch nach 2 JAhren Pandemie ist die Kommunikation und Maßnahmen in den beiden Ländern SEHR unterschiedlich.....
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Ich wünsche Dänemark auf dem Kurs alles gute. Immerhin haben sie auch schon seit dem 15. Dezember die Schulen zu, während bei uns bis zum letzten Tag durchseucht wird. Aktuell zeigen die dänischen Statistiken bei Omikron noch eine wesentlich niedriger Hospitalisierungsquote (ca. 0.6% zu 1.6% bei Delta). Allerdings ist Omikron auch in den Altergruppen 65+ noch nicht "angekommen".

Daß die Hospitalisierung in den letzten Tagen fast grundsätzlich abfällt wird an den noch fehlenden Nachmeldungen für mehrere Tage liegen.

Wir hoffen mal, daß Boostern und Kontaktreduktion (oft auch freiwillig) ausreichend viel in beiden Ländern bringt.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Hier ist mal ein interessanter Ausblick zweier dänischer Wissenschaftler, wie es mit Corona weitergehen könnte.
Israel macht sich bereit für die Viertimpfung - Experten raten den Dänen, sich ebenfalls darauf einzustellen

Darüber hinaus sollten sich zumindest Teile der Bevölkerung auf eine kontinuierliche Gabe von Corona-Impfstoffen einstellen, so die Experten.

Die israelischen Behörden werden ihren Einwohnern über 60 Jahren eine Viertimpfung empfehlen. Experten zufolgen sollten sich auch hierzulande Teile der Bevölkerung schon mal an den Gedanken gewöhnen, dass weitere Impfungen gegen Corona folgen werden. Bis es soweit sei, werde aber noch einige Zeit vergehen, so Allan Randrup Thomsen, Professor für experimentelle Virologie an der Universität Kopenhagen.
[...] Søren Riis Paludan, Professor für Immunologie an der Universität Aarhus, ist der Auffassung, dass das Corona-Virus - und damit auch die Impfungen dagegen - der Bevölkerung erhalten bleiben. [...] Allan Randrup Thomsen [...] erwartet zunächst die Vorbereitungen zur Viertimpfung in etwa drei Monaten. Aufgrund des dann vorherrschenden Frühlings könne es Sinn machen, mit der vierten Dosis bis zum Herbst zu warten. Relevant sei dabei die Entwicklung eines Impfstoffes, der auch verlässlich vor Omikron schütze. Generell sind beide Experten der Meinung, dass wir uns schon mal an mehrfache Impfungen gewöhnen sollten. [...].

Für die Zukunft aber, da sind sich Randrup Thomsen og Riis Paludan einig, werde es von der jeweiligen aktuellen Situation abhängig sein, wievielen Menschen jeweils eine weitere Anschlussimfung empfohlen werde. "Ich denke, dass sich die Älteren und Vulnerablen darauf einstellen können, jeweils zum Winter hin eine weitere Auffrischung ähnlich der Grippeschutzimpfung verabreicht zu bekommen", sagt Allan Randrup Thomsen. "Wir werden lernen, mit dem Corona-Virus ähnlich wie mit dem Grippe-Virus umzugehen und uns auf die Älteren und Anfälligen fokussieren, während der Rest der Bevölkerung auf natürliche Weise in Form von wiederholten Erkrankungen immunisiert wird."

Laut Søren Riis Paludan sei jedoch auch vorstellbar, die jährliche Impfung zusätzlich auf andere Altersgruppen auszudehnen.
[...] Das hänge vom generellen Infektionsdruck und der Belastung des Gesundheitswesens ab. Für Allan Randrup Thomsen sei es hingegen denkbar, dass die Bevölkerung, abgesehen von den Älteren und den Anfälligen, ohne weitere Impfungen auskomme. Ob das schon im kommenden Jahr oder erst 2023 der Fall wäre, sei schwer abzusehen. [...] In einer Sache sind sich beide Experten einig: Corona selbst werden wir nicht mehr los.

DR Nyheder, 22.12.2021: Israel gør klar til fjerde stik mod corona - Ifølge eksperter kan danskerne godt forberede sig på det samme https://www.dr.dk/nyheder/indland/israe ... kerne-godt
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Auch ein Aspekt, der von vielen politisch Verantwortlichen wohl (noch) nicht bedacht worden ist:
WHO warnt: Boosterimpfungen verlängern die Pandemie

Es gäbe genügend Impfstoff, um alle Erwachsenen der Weltbevölkerung zu impfen. Aber die Pläne der westlichen Länder, die Drittimpfung für alle durchzuführen, gefährde die globale Versorgug mit Impfstoffen, so die Meldung.
Die meisten westlichen Länder, darunter auch Dänemark, sind gerade dabei, ihre Bevölkerung mit der Drittimpfung auszustatten, um die Verbreitung des Corona-Virus zu vermindern.
Diese Strategie könnte jedoch genau das Gegenteil bewirken, lautet die Warnung des des Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus. "Die Boosterimpfungsprogramme könnten die Pandemie verlängern statt sie zu beenden", sagte er am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.
Die westlichen Länder hätten bereits eine hohe Impfabdeckung und hamsterten zusätzlich die Impfstoffe für eine allgemeine Drittimpfung, die gleichzeitig in weiten Teilen der Welt mit niedrigem Impfstatus fehlen würden, wo das Virus mutieren und sich von dort aus wieder erneut global verbreiten könnte.
[...] Kein Land könne sich aus der Pandemie herausboostern.

TV2 Nyheder, 23.12.2021: Boostervacciner forlænger pandemien, advarer WHO https://nyheder.tv2.dk/udland/2021-12-2 ... dvarer-who
Zugvogel
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2021, 15:48

Dänischer Coronapass für Ausländer

Beitrag von Zugvogel »

Hallo

Als Debut in diesem Forum gleich mal eine Frage:

Wollte demnächst nach Dänemark und dort mit dem Zug fahren.
Habe gelesen, dazu braucht es einen dänischen Coronapass, den man sich mit seiner NEM-ID online erstellen könne.

Mir als nicht in Dänemark Registriertem scheint dieser Weg verschlossen.

Hat schon jemand was darüber gehört, kann man als Ausländer auch straffrei mit lediglich Coronazertifikat und Testergebnis zugfahren?

Danke.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 739
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Ny Hinnerk »

Der Coronapass ist ein Nachweis für die dänische Bevölkerung der eine Impfung, Genesung oder einen negativen Test bescheinigt und Voraussetzung dafür ist, Cafés, Restaurants und Nachtclubs und bestimmte Veran­staltungen im Innenbereich zu besuchen. Der Pass ist vergleichbar mit unserem Covid-Zertifikaten/Apps. den Pass benötigst du nicht.

Unsere Zertifikate werden in Dänemark anerkannt. Nur ändern sich die Einreisebedingungen immer mal. Von daher solltest du dich unmittelbar vor deiner geplanten Reise nach Dänemark an offizieller Stelle erkundigen, ob eine Einreise unter welchen Bedingungen möglich ist. U.U. könnte eine Bahnfahrt nicht möglich sein wenn du nach Einreise in DK erst einmal in Quarantäne müsstest.
Dann ist noch wichtig zu wissen, wass zum Zeitpunkt deiner Reise oder vielmehr Rückreise für Einreisebestimmungen nach Deutschland bestehen.

Derzeit ist Dänemark von COVID-19 stark betroffen und einschließlich Grönland und der der Färöer als Hochrisikogebiet eingestuft. Das bedeutet, dass Rückreisende von dort sich zuhause in 10-tägige Quarantäne begeben müssen.
Näheres hier:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/Reis ... #content_0

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... k1312.html
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Zugvogel
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2021, 15:48

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Zugvogel »

Vielen Dank, damit habe ich ein Problem weniger.

Wie ich nach Dänemark einreisen kann habe ich schon geklärt, mit aktuellem Test.

Das Land, in welches ich danach von Kopenhagen aus fliege, verlangt allerdings bei Einreise ebenfalls einen 24h aktuellen Test, den ich also in Dänemark absolvieren muss.

Habe gelesen, Tests in Dänemark seien kostenlos, gilt dies auch für Ausländer (also non residents)?
Kann man sich das Resultat als pdf an seine Email senden lassen?

Danke.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Zugvogel hat geschrieben: 26.12.2021, 18:02 Vielen Dank, damit habe ich ein Problem weniger.

Wie ich nach Dänemark einreisen kann habe ich schon geklärt, mit aktuellem Test.

Das Land, in welches ich danach von Kopenhagen aus fliege, verlangt allerdings bei Einreise ebenfalls einen 24h aktuellen Test, den ich also in Dänemark absolvieren muss.

Habe gelesen, Tests in Dänemark seien kostenlos, gilt dies auch für Ausländer (also non residents)?
Kann man sich das Resultat als pdf an seine Email senden lassen?

Danke.
Da in Dänemark das Internet kein #Neuland ist, bekommst du NUR das Testergebnis digital. Mit Wohnsitz und Personennummer nur in der App, als non-resident ein ein link per sms wo du das Ergebnis abrufen kannst. Die öffentlichen Stellen sind auch für Ausländer kostenlos(teilweise aber mit viel Wartezeit), sonst eben privat am Flughafen.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Nur zur Info. Heute wurde in absoluten Zahlen zum ersten Mal MEHR Neuinfektionen in Dänemark als in Deutschland gemeldet. :shock:

Damit ist Dänemark schon mal Europameister was Inzidens angeht…

https://www.corona-in-zahlen.de/europa/

16.000 Fälle in Dänemark in einem Tag
13.000 Fälle in Deutschland in einem tag(sicherlich gibt es hier einen Meldeverzug)

Auch wenn die Zahlen in Deutschland sicherlich nicht aussagekräftig sind, ist da schon ein enormer Unterschied…
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

"Explosion": Immer mehr Deutsche flüchten vor der heimischen Coronapolitik, teuren Immobilien und der Misere an den deutschen Schulen nach Südjütland
Ínnerhalb der letzten zwei Jahre sind fast 2000 Menschen aus Deutschland nach Südjütland gezogen. "In der Kommune Tønder hat sich die Zahl diesbezüglichlicher Anfragen von Deutschen seit 2019 verdreifacht", erzählt Marianne Krog Okholm, die Koordinatorin für Ansiedlungsangelegenheiten in der Tønder Komune ist. "Jeden Tag erhalte ich ein bis zwei Ersuchen von Deutschen, die gerne nach Dänemark ziehen würden. Das sind ungewöhnlich viele. Als sich die Corona-Lage zu einem ernsthaften Zustand verfestigte, nahmen die Anfragen Fahrt auf. Und mit der letzten Corona-Welle sind sie dann förmlich explodiert.

DR Nyheder, 25.12.2021: ’Eksplosion’ af tyskere der flytter til Danmark: Flygter fra coronaforbud, dyre huse og tyske skoler
https://www.dr.dk/nyheder/regionale/syd ... orbud-dyre