Corona News Dänemark

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 11.01.2022, 16:17Ich habe in den dänischen Medien noch keine vergleichbaren Meldungen gefunden...
Einmal "vaccination fejl" gegoogled und schon was gefunden:

https://www.berlingske.dk/danmark/110-p ... na-vaccine
TV2's aktindsigt viser, at der hos Statens Serum Institut i alt er registreret omkring 1150 tilfælde med fejl i vaccinationer eller registreringerne af vaccination.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 11.01.2022, 16:17 Gestern gab es im NDR-Schleswig-Holstein-Magazin einen wohlwollenden Filmbeitrag über die erfolgreichen Corona-Maßnahmen in Dänemark.
Die Dänen werten Daten über Impfdurchbrüche, Altersgruppen und Virustypen aus. Bei der Impfung setzen sie auf Freiwilligkeit - mit Erfolg.

NDR, Schleswig-Holstein-Magazin, 10.01.2022: Besondere Datenlage in Dänemark: Die Pandemie in Echtzeit https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 89712.html
Wenn in Deutschland statt der heutigen 7-Tages-Inzidenz von 387,9 wie in Dänemark die Inzidenz bei 2474,7 läge, möchte ich mir die Panik und den damit verbundenen Aktionismus gar nicht vorstellen. Allein die mutige und zuversichtliche Einschätzung, dass Dänemark in zwei Monaten mit dem Gröbsten wahrscheinlich durch ist, wird offenbar schon als Erfolg gewertet. Man setzt jetzt auf der einen Seite verstärkt auf das Boostern, auf der anderen Seite:
Die Dänen setzen auch auf die Immunisierung der Bevölkerung durch Infektionen. Die nächsten zwei Monate mit Omikron würden hart werden, dafür würden sie danach aber besser dastehen, hofft die Forscherin. Die Quarantäne darf deswegen nach zwei Tagen ohne Symptome beendet werden. "Andere Länder bleiben bei vierzehn Tagen Isolation, aber wir glauben, dass die Regeln nicht allzu streng sein dürfen, damit sich die Menschen überhaupt an die häusliche Quarantäne halten." Die Dänen blicken also gelassen ins neue Jahr. Bislang mussten nur 0,6 Prozent aller Omikron-Infizierten in einem Krankenhaus behandelt werden, bei der Delta-Variante waren es 1,5 Prozent. Maskenpflicht auf der Straße ist auch aufgehoben, und 2G-Regeln sind kaum ein Gesprächsthema. Der dänische Weg - ganz anders als im Nachbarland.

NDR, Schleswig-Holstein-Magazin, 10.01.2022: Besondere Datenlage in Dänemark: Die Pandemie in Echtzeit https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 89712.html
Im Nachbarland häufen sich derweil die Pannen, die das Vertrauen in eine politisch auferlegte Impfpflicht sicher auch nicht erhöhen:
Rund 1.800 Menschen bekamen abgelaufenen Biontech-Impfstoff

[...] Rund 1.800 Menschen in Oberbayern haben einen abgelaufenen Biontech-Impfstoff erhalten. [...] Gesundheitliche Schäden oder nachträgliche Auswirkungen schließt Tresec aus. Auch eine reduzierte Wirksamkeit des Impfstoffs bei ansonsten ordnungsgemäßer Lagerung und Handhabung sei nicht zu erwarten und in ähnlichen Fällen andernorts nicht aufgetreten. Die Firma sprach von menschlichem Versagen und entließ zwei Beschäftigte. [...] Betroffene können im Impfzentrum kostenlos ihre Antikörper bestimmen lassen und sich gegebenenfalls erneut impfen lassen. [...] Einen ähnlichen Fall hatte es auch in Köln gegeben. Nach Mitteilung der Stadt vom Montag schloss das Paul-Ehrlich-Institut im hessischen Langen Einbußen hinsichtlich der Wirksamkeit nicht aus, ging aber nicht von einem Komplettverlust des Wirkstoffs aus.

Bayerischer Rundfunk, 11.01.2022: Rund 1.800 Menschen bekamen abgelaufenen Biontech-Impfstoff https://www.br.de/nachrichten/bayern/ru ... ff,SuCtmiF
Impfzentrum-Panne: Mitarbeiterin spritzt Kinder mit dem falschen Impfstoff

Im Impfzentrum des nordrhein-westfälischen Kreises Olpe haben am Sonntag mehrere Kinder den Impfstoff von Moderna gespritzt bekommen - obwohl für sie bisher nur das Mittel von Biontech zugelassen ist.
[...] Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt das Präparat aufgrund eines erhöhten Risikos für Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen allerdings nicht mehr für Menschen unter 30 Jahren.
Bei den Kindern, die das Mittel von Moderna bekamen, seien zum Zeitpunkt des Verlassens des Impfzentrums keine Auffälligkeiten festzustellen gewesen, hieß es. Auf Wunsch der Eltern sei der Vorfall bei der Polizei angezeigt worden.


Allgäuer Zeitung, 20.12.202: Corona in Nordrhein-Westfalen - Impfzentrum-Panne: Mitarbeiterin spritzt Kinder mit dem falschen Impfstoff https://www.allgaeuer-zeitung.de/welt/p ... rid-357805
Impfpanne in Hannover: 21 Kinder bekommen Erwachsenen-Dosis

Im Impfzentrum am Zoo in Hannover haben 21 Jungen und Mädchen Impfstoff mit der höheren Konzentration für Erwachsene gespritzt bekommen. Für die Kinder war eigentlich der Impfstoff für Fünf- bis Elfjährige vorgesehen, wie eine Sprecherin der Region Hannover mitteilte.
[...] Medizinisch gesehen handelt es sich um eine nicht notwendige erhöhte Dosis des Impfstoffs, die sich nicht negativ auswirken dürften", sagte Graf der Mitteilung zufolge.

RTL, 05.01.2022: Impfpanne in Hannover: 21 Kinder bekommen Erwachsenen-Dosis https://www.rtl.de/cms/impfpanne-in-han ... 93604.html
Impfung mit Kochsalzlösung - Über 10.000 Menschen brauchen neue Impfung

Im niedersächsischen Landkreis Friesland hat eine Krankenschwester Kochsalzlösung statt Corona-Impfstoff gespritzt. Die Zahl der Betroffenen hat sich nun erneut erhöht.

ZDF, 13.08.2021: Impfung mit Kochsalzlösung - Über 10.000 Menschen brauchen neue Impfung https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... e-100.html
Ich habe in den dänischen Medien noch keine vergleichbaren Meldungen gefunden...
‘Die Maskenpflicht ist auf der Strasse aufgehoben’

…Als hätte es jemals gegen Wissenschaftlicher Evidenz eine Maskenpflicht auf offene Straße in Dänemark gegeben 😅

In Deutschland gibt es ja die Maskenpflicht bei Demos. Natürlich NICHT um ein Vorwand zu haben um die Demonstration aufzulösen…..
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-se ... o-100.html

ZDF Heute Bericht zum "dänischen Sonderweg", so der Sprecher.

Komisch, ich finde aber dass Deutschland gerade einen "Sonderweg" hat, indem man (vergeblich?) versucht Omikron mit den strengsten Maßnahmen der Welt zu verlangsamen....

https://www.focus.de/gesundheit/coronav ... 80921.html
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6569
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

OT
Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 08.01.2022, 16:41 TV2 Nyheder berichtet dagegen zum Beispiel über den dänischen Oberarzt der hirn- und neurochirugischen Abteilung des Rigshospitals, Morten Ziebell, der sich fragt, warum alte, kranke, schwache und ohnehin dem Tode geweihte Menschen auf keinen Fall an Corona sterben dürfen.
Schon vor Corona ist es zumindest für ältere Patient*innen in Dänemark einfacher eine Reanimation oder u.a. die Behandlung auf der Intensivstationen ab zu lehnen. Das ist jedenfalls meine Erfahrung nach fast zehn Jahren als Pflegefachkraft auf einer geriatrischen Station. In Deutschland benötigt man dazu im Härtefall eine gültige Patientenverfügung und wenn die nicht vorhanden ist kann es passieren das solange behandelt wird wie Profit damit gemacht werden kann. Das u.U. unabhängig davon ob die Aussichten auf Erfolg der Behandlung noch so gering sind.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
mtk777
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 16.08.2021, 09:06
Wohnort: Baunatal fast Ærø

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von mtk777 »

Hendrik77 hat geschrieben: 12.01.2022, 14:50
. In Deutschland benötigt man dazu im Härtefall eine gültige Patientenverfügung und wenn die nicht vorhanden ist kann es passieren das solange behandelt wird wie Profit damit gemacht werden kann. Das u.U. unabhängig davon ob die Aussichten auf Erfolg der Behandlung noch so gering sind.

Med venlig hilsen
Hendrik77
[/quote]

Das ist seit vielen Jahren der beste Post, der verfasst wurde ( meiner Meinung nach). Danke
Med venlig hilsen Kai und Martina
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6569
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

https://nyheder.tv2.dk/samfund/2022-01- ... forlaenget Ob Anfang nächster Woche einige der in Dänemark geltenden Restriktionen auslaufen sollten darüber gibt es jedenfalls keine Einigkeit. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... n-zu-frueh Nach der Pressekonferenz heute Abend wird sich ja zeigen was weiter gilt.
Was die Gültigkeit des Coronapasses nach der 2. Impfung angeht könnte sich auch bald was ändern. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... s-dastehen
Die in Dänemark endeckte Schwester von Omicron scheint nur die MoPo zu kennen. :P https://www.mopo.de/news/panorama/ueber ... duced=true
OT
Zum Thema Maskenpflicht in Dänemark gibt es hier im Forum sogar einen eigenen Thread. viewtopic.php?f=11&t=34877&p=425385&hil ... ht#p425385 U.a. überall da wo der Mindestabstand von 150 cm nicht eingehalten werden kann wird diese empfohlen. Quelle: https://www.sst.dk/da/corona/forebyg-smitte/mundbind


Med venlig hilsen
Hendrik 77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:In Deutschland gibt es ja die Maskenpflicht bei Demos. Natürlich NICHT um ein Vorwand zu haben um die Demonstration aufzulösen…..
Nein, NATÜRLICH NICHT. :mrgreen:

Das sah in Prä-Corona-Zeiten noch ganz anders aus:
Ein Vermummungsverbot untersagt Teilnehmern von Demonstrationen, ihr Gesicht zu verdecken oder Gegenstände mitzuführen, die dazu bestimmt sind, das Gesicht zu verdecken und damit die Feststellung der Identität zu verhindern, [...].

Wikipedia, Vermummungsverbot: https://de.wikipedia.org/wiki/Vermummungsverbot
So ändern sich die Zeiten. :mrgreen:
Beruft man sich in Dänemark draußen etwa immer noch auf das Verhüllungsverbot?
Ob sich ab August in Dänemark auch Weihnachtsmänner mit üppigen Bärten vorsehen müssen, ist unklar. Immerhin gilt das nun vom Parlament beschlossene Verhüllungsverbot gleichermassen für angeklebte Bärte, Hüte, Mützen, Schals, Masken, und Helme.

SRF, 31.05.2018: Verhüllungsverbot in Dänemark https://www.srf.ch/news/international/v ... -vor-allem

Hendrik77 hat geschrieben:Schon vor Corona ist es zumindest für ältere Patient*innen in Dänemark einfacher eine Reanimation oder u.a. die Behandlung auf der Intensivstationen ab zu lehnen. Das ist jedenfalls meine Erfahrung nach fast zehn Jahren als Pflegefachkraft auf einer geriatrischen Station.
Vielleicht sieht man das auf der hirn- und neurochirugischen Station noch mal unter einem anderen "Ehrgeiz" als in der Geriatrie?

Mit Deiner schonunglosen Einschätzung zu deutschen Krankenhäusern, in denen schwerstbetagte Todgeweihte noch zu "Goldeseln" gemacht werden, bist Du wahrlich nicht allein:
Obwohl die meisten Menschen in Befragungen angeben, dass sie am liebsten daheim in Ruhe ihr Leben beschließen möchten, sterben in Deutschland immer mehr alte Menschen an Apparaten. [...] Auch im europäischen Vergleich fällt auf, dass deutsche Krankenhäuser mehr als doppelt so viele Intensiv­betten vorhalten wie im europäischen Durchschnitt. [...] „Angebot schafft Nachfrage, gibt es leere Intensivbetten, legt man da einen Sterbenden hinein“, sagt der Palliativmediziner Matthias Thöns, Autor des Buchs „Patient ohne Verfügung“ und Mitgründer von „Zweitmeinung-Intensiv.de“. Zu dieser Initiative haben sich Fachärzte, Intensivpflegekräfte und Juristen zusammengeschlossen, um Patienten zu beraten und Übertherapie zu verhindern.

RP online, 03.01.2020: Ethik in der Medizin : Übertherapie am Lebensende https://rp-online.de/leben/gesundheit/m ... d-47731849
Dänemark gilt jetzt als "Corona-Wunder" - die Übersterblichkeit während der Pandemie ist niedriger als die Zahl der Dänen, die an Corona gestorben sind. Offenbar haben die Restriktionen und andere Maßnahmen dazu geführt, dass beispielsweise weniger Menschen von der Influenza hinweggerafft wurden.

TV2 Nyheder, 11.01.2022: Danmark er et internationalt 'corona-mirakel' - Overdødeligheden herhjemme under corona er mindre end antallet af danskere, der er døde med virussen https://nyheder.tv2.dk/samfund/2022-01- ... na-mirakel
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Wegen dem Wunder, kann also der ‚Dänen-Lauterbach‘ Lockerungen verkünden 😃

https://m.bild.de/politik/ausland/polit ... obile.html
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Wie Hendrik77 schon ankündigte ist nun ab Sonntag die zweite Impfung nur noch 5 Monate für den Corona-Pass gültig:
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -verkuerzt

Auf die Einreise aus D hat das wohl keine Auswirkung, da Reisende aus allen Bundesländern bis auf SH sowieso einen Test für die Einreise benötigen. Die Ausnahmeregelung für SH ohne Test einreisen zu können ist meines Wissens nicht an den Impfstatus geknüpft. Allerdings wird der eine oder andere Ungeboosterte dann jetzt nicht mehr ungetestet in Einrichtungen kommen, die den Coronapas voraussetzen.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

wombat hat geschrieben: 13.01.2022, 08:47 Wie Hendrik77 schon ankündigte ist nun ab Sonntag die zweite Impfung nur noch 5 Monate für den Corona-Pass gültig:
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -verkuerzt

Auf die Einreise aus D hat das wohl keine Auswirkung, da Reisende aus allen Bundesländern bis auf SH sowieso einen Test für die Einreise benötigen. Die Ausnahmeregelung für SH ohne Test einreisen zu können ist meines Wissens nicht an den Impfstatus geknüpft. Allerdings wird der eine oder andere Ungeboosterte dann jetzt nicht mehr ungetestet in Einrichtungen kommen, die den Coronapas voraussetzen.
Das ist ja interessant. Was könnte man die Lösung auf Deutsch nennen? Es ist ja irgendwie eine Kombi aus 3G und 2G+ ?

So wie ich es dann verstanden haben, bekommt man in folgenden Situationen also einen gültigen Coronapass:

Ungeimpft aber Getestet
2x Geimpft, wenn die zweite Impfung weniger als 5 Monate zurück liegt
2x Geimpft UND getestet, wenn die zweite Impfung mehr als 5 Monate zurückliegt(obwohl in der Kombi ist ja die Impfung im Prinzip "egal")
3xGeimpft, direkt nach der dritten Impfung (Hier gibt es kein Ablaufdatum nach der dritten Impfung.

Interessant übrigens, dass man die genauen Daten hat und weiss dass mehr als 500.000 Personen der Pass dann am Sonntag automatisch abgeschaltet wird. Sollte nocheinmal ein großer Schub für die Boosterimpfungen geben.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Zunächst eine kleine Korrektur meines Posts: Beim Sonderfall SH scheint der Impfstatus doch eine Rolle zu spielen. Denn wohl nur geimpfte Schleswig Holsteiner brauchen keinen Test bei der Einreise. In dem Sonderfall könnte die 5-Monats Frist eine Rolle spielen.

Ansonsten:
Der Corona-Pas ist meinem Verständnis nach im Grunde 3G. Es gab auch bereits vorher eine Frist für die 2. Impfung. Nur lag die bei 12 Monaten. Ab 5-Monaten nach der Zweitimpfung gilt man als nicht mehr bzw. nicht mehr ausreichend geimpft. Wenn die Impfung nicht ausreicht - egal, ob nie stattgefunden, unvollständig oder zu lange her - braucht man eben einen Test oder Genesenenstatus.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:Wegen dem Wunder, kann also der ‚Dänen-Lauterbach‘ Lockerungen verkünden
Dafür bekommt der "Dänen-Lauterbach" aber auch keine heldenhafte Titelseite/-story wie im aktuellen SPIEGEL. Unbedingt nach unten auf die Entwürfe scrollen! "Der Spion, der mich piekte" :mrgreen:
Lauterbach als 007 auf dem SPIEGEL-Cover: Welche Titelzeilen wir nicht gedruckt haben

Wortspiel oder Kalauer, Hintersinn oder klare Botschaft? Bis die SPIEGEL-Zeile auf dem Cover steht, ist es ein weiter Weg. Hier ein paar Entwürfe.


SPIEGEL online, 14.01.2022: Lauterbach als 007 auf dem SPIEGEL-Cover Welche Titelzeilen wir nicht gedruckt haben https://www.spiegel.de/backstage/spiege ... bc60ef5f17
herma
Mitglied
Beiträge: 1283
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von herma »

Hej,

ich habe jetzt die ganzen Diskussionen über die unterschiedlichen Maßnahmen in DK und D, die hier thematisiert werden, gelesen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass keiner über die unterschiedlichen Impfquoten in D und DK geschrieben hat. Wenn wir in Deutschland nur annähernd an die Quoten von DK kämen würden, wären unsere verantwortlichen Politiker sicherlich nicht derart alarmiert.
Ich möchte mir jetzt nicht vorstellen, wie es aussieht wenn 3 Millionen Nichtgeimpfte ü.60 jährige sich in Deutschland auf einmal mit dem Virus infizieren - und sie werden sich mit der Omikron Variante infizieren - das ist sicher. Obwohl der allgemeine Verlauf der Erkrankung doch etwas harmloser verläuft und nur 1 % der Erkrankten hätten einen schweren Verlauf, dann sind das schon 30000 Menschen die auf der Intensivstation landen. Da sollte man vielleicht mal drüber nachdenken als über alle Massnahmen, die bei uns in Deutschland gelten nur herumzumäkeln. Denn die Massnahmen sind nur dazu da, die Infektionsrate zeitlich etwas zu strecken.
Was meint ihr wie Dänamark reagieren würde, wenn fast 30% der Bevölkerung die Inpfung verweigert hätten.

Hilsen Herma
NTC
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von NTC »

herma hat geschrieben: 14.01.2022, 19:09 Hej,

ich habe jetzt die ganzen Diskussionen über die unterschiedlichen Maßnahmen in DK und D, die hier thematisiert werden, gelesen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass keiner über die unterschiedlichen Impfquoten in D und DK geschrieben hat. Wenn wir in Deutschland nur annähernd an die Quoten von DK kämen würden, wären unsere verantwortlichen Politiker sicherlich nicht derart alarmiert.
Ich möchte mir jetzt nicht vorstellen, wie es aussieht wenn 3 Millionen Nichtgeimpfte ü.60 jährige sich in Deutschland auf einmal mit dem Virus infizieren - und sie werden sich mit der Omikron Variante infizieren - das ist sicher. Obwohl der allgemeine Verlauf der Erkrankung doch etwas harmloser verläuft und nur 1 % der Erkrankten hätten einen schweren Verlauf, dann sind das schon 30000 Menschen die auf der Intensivstation landen. Da sollte man vielleicht mal drüber nachdenken als über alle Massnahmen, die bei uns in Deutschland gelten nur herumzumäkeln. Denn die Massnahmen sind nur dazu da, die Infektionsrate zeitlich etwas zu strecken.
Was meint ihr wie Dänamark reagieren würde, wenn fast 30% der Bevölkerung die Inpfung verweigert hätten.

Hilsen Herma
Ich verstehe schon was Du meinst, aber warum müssen jetzt eigentlich in Deutschland ca. 75% Rücksicht nehmen auf die 25% Ungeimpften? Jeder hatte mittlerweile die Möglichkeit sich zu impfen. Kinder und andere die eventuell Schwierigkeiten mit einer Impfung bekommen würden, mal ausgenommen. Aber wenn ich mir überlege, was in Deutschland Anfang 2021 alles so von den Politikern gesagt wurde, wenn eine Quote von 60-70% geimpft sind brauchen wir keine Maßnahmen mehr…
Wir werden in Deutschland auch noch Maßnahmen haben, wenn 90% geimpft wären. Die Mentalität ist bei uns einfach ganz anders. Persimissmus pur. Bei uns ist das Glas im Verhältnis zu den Skandinavischen Ländern immer halb leer.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6569
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

herma hat geschrieben: 14.01.2022, 19:09 Hej,
ich habe jetzt die ganzen Diskussionen über die unterschiedlichen Maßnahmen in DK und D, die hier thematisiert werden, gelesen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass keiner über die unterschiedlichen Impfquoten in D und DK geschrieben hat.
Wenn man unter Suchfunktion Impfquote eingibt zeigt das Ergebnis das dies auch u.a. hier im Thread schon thematisiert wurde. Ob in Deutschland oder Dänemark kann man doch die Sinnhaftigkeit oder Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen hinterfragen.
Die hohe Impfquote in Dänemark sorgt jedenfalls dafür das eine Impfpflicht in der Pflege oder im allgemeinen nicht so thematisiert wird wie in Deutschland.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !