Corona News Dänemark

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6480
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

https://nyheder.tv2.dk/udland/2021-07-0 ... lsk-studie Die Methodik der Studie aus Israel ist nicht unumstritten. https://www.focus.de/gesundheit/news/ne ... 26945.html Für wenn und wann eine 3. Impfung nötig ist wird hoffentlich noch weiter erforscht.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6480
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

Die u.a. in Deutschland diskutierten Restrektionen für nicht geimpfte Personen kann sich die Politik in Dänemark jedenfalls nicht vorstellen. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... t-geimpfte https://nyheder.tv2.dk/udland/2021-07-2 ... accinerede https://www.berlingske.dk/danmark/50-pr ... cinerede-0 Die Hälfte der Bevölkerung ist jetzt geimpft und wenn es so weiter geht kann bis Ende des Jahres die Herdenimmunität erreicht werden. https://nyheder.tv2.dk/samfund/2021-07- ... ger-lektor https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... immunitaet
Da kann ich ja im nachhinein glücklich sein das Dänemark die Impfung mit AstraZeneca eingestellt hat. https://www.reuters.com/business/health ... 021-07-26/

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Lockerungen sind heute im kraft getreten.

Für Touristen hat wohl am meisten Bedeutung, dass der Coronapass teilweise entfällt

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... b-1-august
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6480
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

In Dänemark wird jetzt eine Studie durchgeführt um Spätfolgen von Corona zu erforschen. https://www.ssi.dk/aktuelt/nyheder/2021 ... r-covid-19 https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... ona-folgen
Höhere Inzidenz in Dänemark, aber mehr Todesfälle in Deutschland und darüber sind u.a. dänische Virologen verwundert. https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... /virologen
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Der Artikel ist sehr interessant, leider habe ich keine deutsche Version gefunden.

Einer der führenden Virologen in Dänemark empfiehlt nun einen Paradigmenwechsel. Da die Pandemie mittlerweile so gut unter kontrolle ist, Bedarf es ab spätestens 1.9. keine Massnahmen mehr und Corona/Covid soll wie jede andere Krankheit behandelt, zum Beispiel der Grippe.

Also auch keine Kontaktverfolgung oder Karantäne mehr. Keine geschlossene Schulklassen bei einem Ausbruch, keine Kontaktdaten mehr. Keine Meldung der "Inzidenz" und Fallzahlen jeden Tag. Keine Testungen, außer jemand hat Symptone. Also die Pandemie auf den letzten Metern einfach laufen lassen, böse Zungen würden "Durchseuchung" sagen.....

https://politiken.dk/forbrugogliv/sundh ... -influenza

Völlig diametral vom deutschen Ansatz wo man immer noch eine Strategie der niedrigen Fallzahlen folgt und weiterhin mit Schließungen und Einschränkungen plant.....
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6480
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... dung-nicht Das Ziel von einer Impfquote von 95% ist schon ehrgeizig. Hier z. B. zwei Maßnahmen womit dies gelingen soll. https://nyheder.tv2.dk/samfund/2021-08- ... bestilling https://nyheder.tv2.dk/samfund/2021-08- ... ddannelser
Einige werden sich (jetzt) auch dadurch nicht überzeugen lassen sich zu impfen. https://nyheder.tv2.dk/samfund/2021-08- ... vaccineret
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 05.08.2021, 10:57 Der Artikel ist sehr interessant, leider habe ich keine deutsche Version gefunden.

Einer der führenden Virologen in Dänemark empfiehlt nun einen Paradigmenwechsel. Da die Pandemie mittlerweile so gut unter kontrolle ist, Bedarf es ab spätestens 1.9. keine Massnahmen mehr und Corona/Covid soll wie jede andere Krankheit behandelt, zum Beispiel der Grippe.

Also auch keine Kontaktverfolgung oder Karantäne mehr. Keine geschlossene Schulklassen bei einem Ausbruch, keine Kontaktdaten mehr. Keine Meldung der "Inzidenz" und Fallzahlen jeden Tag. Keine Testungen, außer jemand hat Symptone. Also die Pandemie auf den letzten Metern einfach laufen lassen, böse Zungen würden "Durchseuchung" sagen.....

https://politiken.dk/forbrugogliv/sundh ... -influenza

Völlig diametral vom deutschen Ansatz wo man immer noch eine Strategie der niedrigen Fallzahlen folgt und weiterhin mit Schließungen und Einschränkungen plant.....
https://www.bild.de/ratgeber/2021/ratge ... .bild.html

Die Bild hat auch davon Wind gekommen. D.h. also die Pandemie ist vorbei, wenn unsere Politiker entscheiden, dass sie vorbei ist....
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6480
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Hendrik77 »

Politiker können Kriterien und Maßnahmen justieren, aber wann eine Pandemie vorbei ist wird sicher nicht durch sie bestimmt. https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie
Das SSI hat jedenfalls keine guten Neuigkeiten was die Herdenimmunität in Dänemark angeht. https://nyheder.tv2.dk/samfund/2021-08- ... -siger-ssi https://sh-ugeavisen.dk/index.php/2021/ ... t-das-ssi/
100% an Zustimmung für die Impfung zu erwarten wäre auch nicht ganz realistisch. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... eberzeugen
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Die Bild scheint ja wirklich Dänemark auf dem Schirm zu haben im Moment.

Hier geht es um Impfortschritt.

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/new ... .bild.html
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Interessanter Vergleich der Nachbargemeinden in Nord- und Südschleswig.

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... -vergleich
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 08:57Interessanter Vergleich der Nachbargemeinden in Nord- und Südschleswig.
Ja wirklich interessant. Auch die Aussage Herrn Fickenschers (aus Kiel) bezüglich der frühen Sommerferien ist nicht ganz abwegig. In SH sind seit Ende Sommerferien die Schüler (noch) die sicherlich am besten getestete Personengruppe. In Kiel liegt die Inzidenz im Altersbereich 5-14J z.B. bei 288.

Aber da sich in SH aber die Bildungsministerin Prien bislang als zuverlässig in der Wahl der jeweils schlechtesten Maßnahme gezeigt hat, gehe ich davon aus, daß die Schnelltests (+ Maskenpflicht Innenraum) sehr bald wieder eingestellt werden. "Long Covid" betrifft ja nur ca. 0,5 bis maximal 2% der infizierten Kinder. Das sind "nur wenige" Kinder je Schule und damit kann man eine Durchseuchung der Kinder schon in Kauf nehmen, oder? (Sarkasmus inklusive)
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

wombat hat geschrieben: 09.08.2021, 09:41
Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 08:57Interessanter Vergleich der Nachbargemeinden in Nord- und Südschleswig.
Ja wirklich interessant. Auch die Aussage Herrn Fickenschers (aus Kiel) bezüglich der frühen Sommerferien ist nicht ganz abwegig. In SH sind seit Ende Sommerferien die Schüler (noch) die sicherlich am besten getestete Personengruppe. In Kiel liegt die Inzidenz im Altersbereich 5-14J z.B. bei 288.

Aber da sich in SH aber die Bildungsministerin Prien bislang als zuverlässig in der Wahl der jeweils schlechtesten Maßnahme gezeigt hat, gehe ich davon aus, daß die Schnelltests (+ Maskenpflicht Innenraum) sehr bald wieder eingestellt werden. "Long Covid" betrifft ja nur ca. 0,5 bis maximal 2% der infizierten Kinder. Das sind "nur wenige" Kinder je Schule und damit kann man eine Durchseuchung der Kinder schon in Kauf nehmen, oder? (Sarkasmus inklusive)
Also den Weg geht man wohl ja tatsächlich in Dänemark. Muss man Einschränkungen, Tests, Abstände und Maskenfplicht für alle haben, weil 0,5% bis 2% aller Kinder von Long-Covid betroffen werden KÖNNTEN? Wieviele es wirklich sind, weiß doch eh niemand.

https://www.blick.ch/ausland/laesst-dae ... 31735.html

Es gibt wohl keine feste Regeln zum neuen Schuljahr vom dänischen Unterrichtsministerium, aber die meisten Schulen werden wohl Kinder mit Symptone nach Hause schicken. Keine Quarantäne und keine Nachverfolgung von Kontakten durch das Gesundheitsamt.

Das Ministerium hat aber eine Frage/Antworten-Seite für Schulleiter, das meiste ist aber nur Richtlinien und Empfehlungen.

Wie auch sonst im dänischen Leben setzt man auf Vernunft und Erfahrung der Menschen vor Ort statt auf staatliche Verordnungen, die jedes Detail regeln.


https://www.uvm.dk/aktuelt/i-fokus/info ... rundskolen
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von wombat »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 11:58Muss man Einschränkungen, Tests, Abstände und Maskenfplicht für alle haben, weil 0,5% bis 2% aller Kinder von Long-Covid betroffen werden KÖNNTEN? Wieviele es wirklich sind, weiß doch eh niemand.
Das Thema ist tatsächlich schwierig zu bewerten. Bei Quarks kann man es gut nachlesen: https://www.quarks.de/gesundheit/sollte ... en-lassen/
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

wombat hat geschrieben: 09.08.2021, 12:31
Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 11:58Muss man Einschränkungen, Tests, Abstände und Maskenfplicht für alle haben, weil 0,5% bis 2% aller Kinder von Long-Covid betroffen werden KÖNNTEN? Wieviele es wirklich sind, weiß doch eh niemand.
Das Thema ist tatsächlich schwierig zu bewerten. Bei Quarks kann man es gut nachlesen: https://www.quarks.de/gesundheit/sollte ... en-lassen/
Sehr interessant. Wie man mit Schulen und Infektionen unter Kindern umgehen soll, scheint wirklich eher eine politische als wissenschaftliche Frage zu sein.

"Die Politik" muss aufgrund von sehr wenig Daten entscheiden und wie bei den meisten Bereichen im Leben gibt es eben ein "Team Vorsicht" und ein "Team Mut und Zuversicht". :wink:
NTC
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Corona News Dänemark

Beitrag von NTC »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 12:48
wombat hat geschrieben: 09.08.2021, 12:31
Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 09.08.2021, 11:58Muss man Einschränkungen, Tests, Abstände und Maskenfplicht für alle haben, weil 0,5% bis 2% aller Kinder von Long-Covid betroffen werden KÖNNTEN? Wieviele es wirklich sind, weiß doch eh niemand.
Das Thema ist tatsächlich schwierig zu bewerten. Bei Quarks kann man es gut nachlesen: https://www.quarks.de/gesundheit/sollte ... en-lassen/
Sehr interessant. Wie man mit Schulen und Infektionen unter Kindern umgehen soll, scheint wirklich eher eine politische als wissenschaftliche Frage zu sein.

"Die Politik" muss aufgrund von sehr wenig Daten entscheiden und wie bei den meisten Bereichen im Leben gibt es eben ein "Team Vorsicht" und ein "Team Mut und Zuversicht". :wink:
Da stehe ich klar hinter "Team Mut und Zuversicht".
Frage ist ja nur, wielange will man immer wieder mit Einschränkungen leben, zumal gerade die Schüler*Innen (geil gegendert :D ) in Deutschland extreme Einschränkungen hinnehmen mussten und mein Sohn der nun vorm Abi steht eigentlich seit November 2020 nicht wirklich mehr richtigen Unterricht hatte, bzw. irgendwas gelernt hat, da es in Deutschland ja mit der Digitalisierung nicht wirklich klappt, vor allen bei den Lehrern ist das ein Problem. Wie soll der im nächsten Jahr Abi machen, wenn ihm jetzt schon ein 3/4 Jahr fehlt und da eventuell noch was dazu kommt, wenn man wieder die Schulen schließt? Da sehe ich das Risiko Long Covid zu bekommen für ihn wesentlich geringer, als durch das Abi zu fallen, zumal er schon einmal geimpft wurde.
Es kann nicht sein, dass die Politik der Vorsicht in Deutschland immer nur zu lasten der Schüler geht. Da bevorzuge ich doch lieber den dänischen Weg, zumal es immer wieder irgendwelche mutierten Varianten geben wird. Dann fängt man ja immer wieder von vorn an. Und Long Covid? Ja bei einer Grippe, kann man auch eine Lungenentzündung bekommen und hat eventuell lange damit zu tun. Wen hat das bisher interessiert?
Und dazu sagen ja die Experten auch, dass man sich entweder impft oder Covid früher oder später sowieso bekommen wird. Und dann sind wieder die Kinder und Jugendlichen gekniffen, denn sie werden ja nicht wirklich stark geimpft und sollen dann vielleicht mit einem Schul-Lockdown leben (wieder ohne Digitalkonzept) oder mit dem Risiko Long Covid zu bekommen?