Lebensmittelpreise

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

NTC hat geschrieben: 28.09.2021, 21:59
olivers73 hat geschrieben: 28.09.2021, 21:13
NTC hat geschrieben: 28.09.2021, 19:31Vielleicht dann besser nicht in DK Urlaub machen, sondern nach Polen? Da sind die Lebensmittel in der Regel günstiger als in DK und auch die Unterkünfte 😉.

Einspruch, finde die in PL deutlich teurer als in DK.
War vor zwei Jahren als Alternative dort und muss sagen, in PL die Lebensmittelpreise sind gigantisch, wir haben vom Budget sogar Geld über gehabt nach dem Urlaub.
Aber die Häuser, extrem teuer finde ich für kleine Familie - bei 8-10 Personen mag es sich rechnen.
Gruß
Ok, dann hat sich das in PL vielleicht geändert? Bin schon länger nicht mehr dort gewesen. Glaube zuletzt 2013. Da waren die Preise noch durchweg günstiger als in DE.
Allerdings nur die Eigenmarken. Die Importe aus DE waren tatsächlich teurer.
Aber was kostet der Soßenbinder?!?!? :mrgreen:
Benutzeravatar
Küstenurlauber
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 09.07.2019, 12:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Küstenurlauber »

-----> :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Lach mich schlapp; "Sehr gut!!!"
olivers73
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2006, 19:59
Wohnort: Tyskland og Varde

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von olivers73 »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 29.09.2021, 08:51 Aber was kostet der Soßenbinder?!?!? :mrgreen:
:mrgreen:

https://www.ceneo.pl/76104283
1,67€ Mondamin in so einem Onlineshop.

der günstigere 1,06€ online.
https://www.ceneo.pl/76104283

Im Shop sicher günstiger zu haben......

Achso, ich meinte die Häuser sind in PL sehr teuer geworden, Lebensmittel natürlich weiterhin sehr günstig.
Gruß
geimel
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2016, 12:21

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von geimel »

Sossenbinder ist geklärt. Bleibt trotzdem noch die Frage, ob es in Europa (oder weltweit) ein Land gibt, wo der Preisunterschied einer TK-Pizza weniger als 42 Cent gegenüber Deutschland-Dänemark ist. Vielleicht ist das Land dann eine Urlaubsalternative.
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Polly »

Hej,

Soßenbinder habe ich tatsächlich auch schon gekauft. Im Dagli'Brugsen.
Gefunden und an die Kasse geschleppt ohne den Preis zu checken.

Ganz einfach - wenn schon mal eines der erwachsenen Krümelchen mit on Tour ist und er seinen Lieblingsbraten aus 'Kindertagen' vorm Kamin genießen kann ...ich werde nicht lange zucken und wegen umgerechnet weniger Cent mit Mehlkleie anfangen. Anticken mit Mehl ist zwar das simpelste aber mich nervt es. :mrgreen:
Urlaub ist Urlaub.

Und dazu gehört auch, dass ich nicht den halben Tag wegen der Einkauferei opfere um günstig wegzukommen.
Dafür habe ich schlicht zu wenig freie Zeit über das Jahr. Inzwischen ist entspannt verbrachte Zeit für mich kostbarer als 30 Cent im Urlaub zu sparen. Und auch wenn mehrere 30 Cent innerhalb einer oder zwei oder sogar drei Wochen zusammenkommen ... wenn ich dafür leichter an Anspannung und erfüllt mit Ruhe nach Hause zurückkehre, dann hat sich jeder Cent gelohnt!

Die Mischung macht es und wer regelmäßig in Dänemark Urlaub macht, der wird 'seinen' Einkaufsladen gefunden haben.
Kvickly (tatsächlich überteuert und Fleisch nur in Großabpackungen angeboten) oder Netto (ramschig) steuern wir inzwischen gar nicht mehr an. Aldi noch nie. Ist auch hier in Deutschland nicht unser Laden.
Uns gefallen Dagli'Brugsen in Kloster sehr gut ...heimelig und "echt". Und für Fleisch steuern wir Meny in Søndervig an.

Lidl, wenn auf dem Weg liegend ist auch völlig okay!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich stets zuviel hier eingekauft, mitgenommen und wieder Retoure mitgebracht habe.
Und anfangs hatte ich keine Ahnung, was mich in Dänemark erwartet ...hatte nur immer gehört, dass alles übel teuer sein soll. Also aus Vorsicht mitgeschleppt.

Tatsächlich nehmen wir nach wie vor Käse, Kaffee, Nutella und Wein/Bier mit. Ach, und Teewurst und Vogelfutter.
Naschen tun wir nicht - somit entfällt wenigstens ein teures Laster. 8)
Benutzeravatar
Küstenurlauber
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 09.07.2019, 12:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Küstenurlauber »

Polly - Bitte :!:

Käse und Bier mitnehmen nach DK?

Wer nimmt schon Sand mit an den Strand? :wink:

Aber den Soßenbinder haben wir nun tatsächlich genüßlich abgebunden...
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Polly »

:oops:

Ich liebe schönen schmalzigen Gouda und Butterkäse. In Dänemark überzeugt mich der Fettanteil einfach nicht. :mrgreen:
Im Meny hätte ich die Alternative gefunden - wenn es nicht die Familiengroßpackung gewesen wäre. Maasdamer ...Burlander...Ich bin für jeden Tipp dankbar aber bisher habe ich nichts gefunden.

Bei Bier ist mein Mann Schuld. :D
Da läuft nur Holsten ... .
Tatzelwurm2
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 28.02.2021, 12:50

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Tatzelwurm2 »

Hej,

wir waren in den letzten Jahren öfters auf Usedom.
Konnte nicht feststellen dass die Lebensmittel dort teurer sind.
Und ......... im Urlaub ist mir das auch völlig egal, aus Prinzip eben.

Nun wieder DK
Regionale und landesübliche Lebensmittel entdecken macht doch Spass.
Und Preise, da sollte man sich vorher kundig machen, dann muss man sich anschliessend nicht aufregen.
In Portugal ärgert sich auch keiner um die niedrigen Preise.
Ich weiß aber nicht genau, was da die Tiefkühlpizza kostet.

Wir machen es jetzt eher umgekehrt, Rullepølse, Lurpakbutter, Marzarintarte, dicke Marzipan-und Nougatrollen und
noch einiges mehr sind auf der Rückreise immer im Kofferraum.
Früher waren hier auch einige dabei, die haben ihren Holzvorrat mit nach DK geschleppt,
wie weit muss man sowas verstehen.

Detlef
NTC
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von NTC »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 29.09.2021, 08:51
NTC hat geschrieben: 28.09.2021, 21:59
olivers73 hat geschrieben: 28.09.2021, 21:13


Einspruch, finde die in PL deutlich teurer als in DK.
War vor zwei Jahren als Alternative dort und muss sagen, in PL die Lebensmittelpreise sind gigantisch, wir haben vom Budget sogar Geld über gehabt nach dem Urlaub.
Aber die Häuser, extrem teuer finde ich für kleine Familie - bei 8-10 Personen mag es sich rechnen.
Gruß
Ok, dann hat sich das in PL vielleicht geändert? Bin schon länger nicht mehr dort gewesen. Glaube zuletzt 2013. Da waren die Preise noch durchweg günstiger als in DE.
Allerdings nur die Eigenmarken. Die Importe aus DE waren tatsächlich teurer.
Aber was kostet der Soßenbinder?!?!? :mrgreen:
Zuviel um in DK Urlaub zu machen 😂
NTC
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von NTC »

Polly hat geschrieben: 29.09.2021, 15:41 :oops:

Ich liebe schönen schmalzigen Gouda und Butterkäse. In Dänemark überzeugt mich der Fettanteil einfach nicht. :mrgreen:
Im Meny hätte ich die Alternative gefunden - wenn es nicht die Familiengroßpackung gewesen wäre. Maasdamer ...Burlander...Ich bin für jeden Tipp dankbar aber bisher habe ich nichts gefunden.

Bei Bier ist mein Mann Schuld. :D
Da läuft nur Holsten ... .
Holstein gehört doch Carlsberg 😉. Außerdem wer braucht schon HSV-Bier 😉
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1026
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Zuelli »

Also Leute. Jetzt noch einmal Thema Soßenbinder:

Dieses chemische Zeugs kann doch eine klassische Mehlschwitze nicht ersetzen.

Ihr Banausen! :mrgreen: :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Hey-Hey
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 06.10.2019, 08:07

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Hey-Hey »

Jetzt mal umgekehrt, wer nimmt nicht aus dem Urlaub in Dänemark Lebensmittel zurück nach Deutschland?!

Ich sage nur, Kløver Jogurt! Super lecker und leider nur in Dänemark erhältlich (wobei es den vor Jahren aus irgendeinem Grund auch mal kurzzeitig im heimischen deutschen Supermarkt gab, aber leider nur sehr kurz ...).

Insofern jedes Mal die Lieblingssorten in den Liter-Packungen einkaufen, insbesondere Birne-Banane :D

Keine Ahnung, ob der teurer als Jogurt hierzulande ist, aber ist auf jeden Fall sehr viel leckerer :roll:
Fieke
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 13.02.2008, 22:38
Wohnort: Bremen

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Fieke »

Cheasy Skyr Joghurt! (Blåbær/Vanilje und Hindbær/Granatæble)
Grovhakket Leverpostej!
Hytte Ost!
Honning!
Oste Pops!
Havre fras!
Ingefærmarmelade!
Birkes!

(Soßenbinder eher nicht so häufig...)

Gerade aus Bornholm zurück, genießen wir noch unsere Mitbringsel. Spätestens im April fahren wir wieder in die Skagener Gegend, vielleicht sogar schon über Neujahr. Solange müssen wir uns dann gedulden, bis wir diese leckeren Sachen wieder einkaufen können!
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1026
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Zuelli »

Bei mir ist auf dem Rückweg das Auto auch immer voller...
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
Eichbaum
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 07.07.2015, 10:21
Wohnort: Thüringen

Re: Lebensmittelpreise

Beitrag von Eichbaum »

Zuelli hat geschrieben: 29.09.2021, 20:09 Bei mir ist auf dem Rückweg das Auto auch immer voller...
Mit Soßenbinder, Andreas? :shock: