Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Fragen und Tipps: Bürokratie, dänisches Recht, usw.
tofino08
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 10.01.2010, 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von tofino08 »

Es gibt eine FB Gruppe "Deutsche Immobilienbesitzer in Dänemark" wo man sich genau über diese ganzen Dinge austauschen kann. :wink:
Bestalex9
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2021, 09:14

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Bestalex9 »

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin hier bei im Forum und habe die Frage:
Habt ihr eure Genehmigung zum Antrag Hauskauf bei Civilstyrelsen ALLEINE oder unter
Mitwirkung eines Rechtsanwalts beantragt?

Danke im Voraus für Eure Antworten und Ratschläge

Gruß Alex
tofino08
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 10.01.2010, 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von tofino08 »

Wir haben es mit einer Anwältin gemacht, weil unser Dänisch damals noch nicht so gut war. Nachdem ich aber gesehen habe, wie wenig sie eigentlich in den Antrag reingeschrieben hat, hätten wir es auch selber machen können.
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von steelfarmer »

Wir haben den Antrag ohne Anwalt in englisch ausgefüllt.
Da wir auch noch kaum dänisch können, läuft die gesamte Kommunikation mit Civilstrysen in englisch.
Ich würde es immer wieder ohne Anwalt machen.
Bestalex9
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2021, 09:14

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Bestalex9 »

Danke für Eure Antworten!!!!

Könnt ihr noch ein paar wichtige Tips geben,
die vielleicht notwendig sind?

Danke Euch

Gruß Alex
Bestalex9
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2021, 09:14

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Bestalex9 »

Hallo liebe Mitglieder!

Kann jemand etwas zu Steuern aus einer Vermietung sagen?
Situation: Haus in DK wird für 7500 DKK pro Monat vermietet. Wie hoch fallen die Steuern in Dk an? Welche Summe bleibt mit erhalten am Ende?

Danke für Eure Antworten

Gruß Alex
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Pippilotta »

Bestalex9 hat geschrieben: 19.11.2021, 00:07 Hallo liebe Mitglieder!

Kann jemand etwas zu Steuern aus einer Vermietung sagen?
Situation: Haus in DK wird für 7500 DKK pro Monat vermietet. Wie hoch fallen die Steuern in Dk an? Welche Summe bleibt mit erhalten am Ende?

Danke für Eure Antworten

Gruß Alex
Hej Alex,
das hängt von deinem individuellen Einkommen ab. Die regeln findest du hier:

https://skat.dk/skat.aspx?oid=2234797

VG/
Pippi
Voli
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 21.11.2021, 12:35

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Voli »

Hallo, kann man ggf ein Bauernhaus mit landwirtschaftlicher Tätigkeit erwerben auch als deutscher, dann den Betrieb fortführen und ggf Vermieten sowie Eigennutzen?
gerdson
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 16.01.2016, 17:00

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von gerdson »

Oh.... schwieriges Thema. Zunächst mal unterliegen landwirtschaftliche Objekte mit Wohnhaus denselben Regelungen wie andere Wohnhäuser. Ähm - bist Du Landwirt? Ansonsten vergiss mal alles was mit echter Landwirtschaft zusammenhängt. Was bleibt sind "Resthöfe", also Objekte mit 1-8 Hektar (oder auch mehr) Grundfläche. Und da gelten eben dieselben Regeln.

@Alex - noch zur Vermietung - die Besteuerung von Einkommen aus Vermietung ist doch deutlich anders geregelt als in Deutschland. Du wirst hier im Forum keine adäquate Beratung dazu finden.
Bestalex9
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2021, 09:14

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Bestalex9 »

Liebe Mitglieder!
Eine Frage bitte: ich möchte ein Haus in Dänemark kaufen. Eine Genehmigung vom Justizministerium habe ich bereits. Auch eine CPR Nummer wurde mir schon ausgestellt. Ich habe eine Frage zu den anfallen Steuern, da ich das Haus langfristig vermieten möchte. Das Haus wurde zum Teil mit einem Kredit in Höhe von 745000 DKK der deutschen Union Bank Flensburg finanziert. Ich erhalte 7450 DDK monatlich als Mieteinnahmen. Die deutsche Union Bank wird mit einer Grundschuld von 745000 DKK im dänischen Grundbuch eingetragen. Kann ich die Kreditzinsen in Höhe von 2800 DKK der deutschen Union Bank in der dänischen Steuererklärung angeben und den Mieteinnahmen gegenrechnen?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

Viele Grüße

Alex
steelfarmer
Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 25.09.2021, 14:42

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von steelfarmer »

Hej,
da würde ich mir mit Sicherheit einen dänischen Steuerberater holen um alles abzusichern.

Ich wußte gar nicht, das man mit der Genehmigung vom civilstyrelsen auch Häuser vermieten darf.
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Hauskauf in Dänemark, Wohnen in Deutschland

Beitrag von Pippilotta »

steelfarmer hat geschrieben: 25.11.2022, 18:37 Hej,
da würde ich mir mit Sicherheit einen dänischen Steuerberater holen um alles abzusichern.

Ich wußte gar nicht, das man mit der Genehmigung vom civilstyrelsen auch Häuser vermieten darf.
Das auslehen seines festen Eigentumes ist unter gewissen Bedingungen möglich, bedarf jedoch einer separaten Genehmigung von Civilstyrelsen: https://civilstyrelsen.dk/sagsomraader/ ... poergsmaal