Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Empfehlungen und Diskussionen zu deutscher und dänischer Literatur und Filmkunst
Anbefalinger og diskussioner om tysk litteratur og filmkunst
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7063
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von 25örefan »

Zum Auftakt der neuen Reihe zeigt ARD den ersten „Dänemark-Krimi“ mit dem Titel „Rauhnächte“ an diesem Donnerstag ab 20.15 Uhr.
https://www.focus.de/kultur/kino_tv/mar ... 23372.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

Zuständige Kommissarin Olsen... Wenn der mit Vornamen auch noch Egon heißt... Ach nein, das ist ja eine Frau. Vielleicht die Tochter?:D
Guck ich mir auf alle Fälle an.
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Pippilotta »

Danke für den Tip. Konnte man sich auch in DK ansehen ohne geoblocking. Was mich etwas gestört hat war das "Sie" in der Ansprache. Das ist man in DK nicht gewohnt und hört sich in meinen Ohren merkwürdig an. Gut fand ich, dass der Schauplatz ausnahmsweise mal nicht Kopenhagen war. Bin gespannt ob die Serie weitergeht.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von wombat »

Persönlich kam ich mit dem Film nicht klar. Erst fand ich noch die Einstellungen von Ribe ganz schön. Allerdings wirkten die Schauspieler ziemlich "undänisch". Und sobald das Mädel am Anfang "huiii...." in Sekundenbruchteilen aus der Telefonzelle verschwand, war für mich die Sache gelaufen. Ich schaue mir in Sachen Krimis dann lieber z.B. mal "Mord auf Shetland" oder "Agather Christies Marple" an.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 903
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Wer wegen der schönen Landschaftsaufnahmen in dem Film vielleicht genau deshalb zum ersten Mal mit großen Erwartungen nach Dänemark reist, wird vermutlich enttäuscht sein, dass Ribe nicht an ein riesiges menschenleeres Dünenareal grenzt, in dem zudem noch der Nørre Lyngvig Fyr steht... :mrgreen:

Außerdem war der Hund beim Joggen in den Dünen nicht angeleint - ganz schlechte Idee. Wenigstens hat er sich nicht auch noch des Skambids schuldig gemacht. :mrgreen:
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

Pippilotta hat geschrieben: 15.10.2021, 09:40 Was mich etwas gestört hat war das "Sie" in der Ansprache. Das ist man in DK nicht gewohnt und hört sich in meinen Ohren merkwürdig an.
Nun ja, das war schließlich ein deutscher Krimi vor dänischer Kulisse und in erster Linie für das deutsche Publikum gemacht. Ich bin mir sicher, dass in der dänischen Synchronisation geduzt wird, sofern er denn überhaupt synchronisiert wird.
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 15.10.2021, 16:22 Wer wegen der schönen Landschaftsaufnahmen in dem Film vielleicht genau deshalb zum ersten Mal mit großen Erwartungen nach Dänemark reist, wird vermutlich enttäuscht sein, dass Ribe nicht an ein riesiges menschenleeres Dünenareal grenzt, in dem zudem noch der Nørre Lyngvig Fyr steht... :mrgreen:

Außerdem war der Hund beim Joggen in den Dünen nicht angeleint - ganz schlechte Idee. Wenigstens hat er sich nicht auch noch des Skambids schuldig gemacht. :mrgreen:
Dafür wird den deutschen Zuschauern das schöne Klischee der sich dumm und blöd saufenden Nordländer vorgehalten. :mrgreen:
Aber davon abgesehen hat mir der Film gut gefallen.
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Benutzeravatar
hasi
Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2005, 08:11
Wohnort: Wischhafen

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von hasi »

Meine Meinung ist das deutsche keine dänischen Filme machen sollten. Ich fand ihn grottenschlecht.
Wenn man dies mal mit skandinavischen Produktionen vergleicht.
Deshalb schau ich auch keine deutschen Krimis
herma
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: 01.03.2005, 10:53
Wohnort: Hannover, Deutschland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von herma »

hasi hat geschrieben: 16.10.2021, 08:50 Meine Meinung ist das deutsche keine dänischen Filme machen sollten. Ich fand ihn grottenschlecht.
Wenn man dies mal mit skandinavischen Produktionen vergleicht.
Deshalb schau ich auch keine deutschen Krimis
Geht mir genauso. Ich fand den Film einfach nur blöd. Da hat sich wieder meine Meinung bestätigt, dass wir weder Serien -einige wenige Ausnahmen gibt es - noch Filme hinkriegen.
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 903
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Ny Hinnerk hat geschrieben:Dafür wird den deutschen Zuschauern das schöne Klischee der sich dumm und blöd saufenden Nordländer vorgehalten. :mrgreen:
Vielleicht haben die Macher gedacht, dass an dem Klischee was dran sein muss, wenn es in einem dk-forum in einem 20seitigen Thread heißt:

Alkohol am Steuer ist Lebensqualität sagen Dänen viewtopic.php?f=11&t=29888&p=423721&hil ... 4t#p423721 :mrgreen:

Wenn ich tief in meinem Hirn in meinen Erinnerungen an späte Samstag Sommerabende in der Jomfru Ane Gade krame, komme ich aber zu ähnlichen Bildern mit ähnlichen Gestalten wie die im Film in Ribe gezeigten, nur ohne Wikingerkostüme. :mrgreen:
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

hasi hat geschrieben: 16.10.2021, 08:50 Meine Meinung ist das deutsche keine dänischen Filme machen sollten. Ich fand ihn grottenschlecht.
Wenn man dies mal mit skandinavischen Produktionen vergleicht.
Deshalb schau ich auch keine deutschen Krimis
Gehört Dänemark nicht zu Skandinavien? :wink:
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 16.10.2021, 13:57
Ny Hinnerk hat geschrieben:Dafür wird den deutschen Zuschauern das schöne Klischee der sich dumm und blöd saufenden Nordländer vorgehalten. :mrgreen:
Vielleicht haben die Macher gedacht, dass an dem Klischee was dran sein muss, wenn es in einem dk-forum in einem 20seitigen Thread heißt:

Alkohol am Steuer ist Lebensqualität sagen Dänen viewtopic.php?f=11&t=29888&p=423721&hil ... 4t#p423721 :mrgreen:

Wenn ich tief in meinem Hirn in meinen Erinnerungen an späte Samstag Sommerabende in der Jomfru Ane Gade krame, komme ich aber zu ähnlichen Bildern mit ähnlichen Gestalten wie die im Film in Ribe gezeigten, nur ohne Wikingerkostüme. :mrgreen:
Es mag ja überall Auswüchse geben. Dennoch ist Dänemark keine Säufernation. Die übrigen skandinavischen Länder übrigens auch nicht. Wer sich hier mal den pro Kopf Verbrauch von reinem Alkohol in der Statistik von 1990 anschaut wird feststellen, dass sich da Dänemark unter ferner liefen befindet, Deutschland aber den 4. Platz einnimmt.

https://de.statista.com/statistik/daten ... wachsenen/
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6520
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Hendrik77 »

OT
Ny Hinnerk hat geschrieben: 16.10.2021, 20:01 Wer sich hier mal den pro Kopf Verbrauch von reinem Alkohol in der Statistik von 1990 anschaut wird feststellen, dass sich da Dänemark unter ferner liefen befindet, Deutschland aber den 4. Platz einnimmt.

https://de.statista.com/statistik/daten ... wachsenen/
Sag mal hast Du einen zuviel getrunken? :wink: Die Statistik ist nicht von 1990 und Deutschland ist auch nicht auf dem 4. Platz, aber weit vor Dänemark.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Zuelli »

Also die Dänen die ich um 1990 und davor kennen gelernt habe, haben gesoffen wie die Löcher... :mrgreen:
Die konnten bloß nichts ab. :wink:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Heute 20:15 ARD: Dänemark-Krimi „Rauhnächte“

Beitrag von Ny Hinnerk »

Hendrik77 hat geschrieben: 16.10.2021, 21:19 OT
Ny Hinnerk hat geschrieben: 16.10.2021, 20:01 Wer sich hier mal den pro Kopf Verbrauch von reinem Alkohol in der Statistik von 1990 anschaut wird feststellen, dass sich da Dänemark unter ferner liefen befindet, Deutschland aber den 4. Platz einnimmt.

https://de.statista.com/statistik/daten ... wachsenen/
Sag mal hast Du einen zuviel getrunken? :wink: Die Statistik ist nicht von 1990 und Deutschland ist auch nicht auf dem 4. Platz, aber weit vor Dänemark.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Hast recht Hendrik, aber der Alkohol war es nicht. Den Roten habe ich erst später am Ofen genossen (war kalt heute). Ja, die Statistik ist von 2019. Deutschland belegt in der besagten Statistik von Statista den 5. Platz mit einem pro Kopf Konsum reinen Alkohol von 12,8 Liter, Dänemark den 29. Platz mit 10,1 Liter. Dänemark gehört so zu den Ländern, in denen jeder Bürger jährlich ein paar Flaschen Hochprozentiges oder ein paar Kisten Bier mehr trinkt als die deutschen Nachbarn.
Als ich klein war hatte ich Angst vor der Dunkelheit.
Wenn ich heute die Stromrechnung sehe fürchte ich mich vor dem Licht