Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Off-Topic-Plaudereien
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7118
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von 25örefan »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 01.12.2020, 18:51 Aber vielleicht habe ich dich ja auch nur nicht richtig verstanden. Findest du denn die Forderung der dänischen Regierung für richtig, dass Kirchenpredigten grundsätzlich in dänischer Sprache abgehalten werden sollen und/oder von jeder Predigt eine dänische Übersetzung schriftlich festgehalten werden soll?
Da werden sich die deutschen Pastoren der deutschen Minderheit in Dänemark aber freuen! :shock:
Meintest Du mich?
Wenn ja, dann ist meine Antwort nein, finde ich nicht richtig, deshalb ja auch mein Vergleich mit den beiden letzten Diktaturen Deutschlands und deren „Einflussnahme“ auf die Kirchen.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7118
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von 25örefan »

BLAVANDS HUK hat geschrieben: 01.12.2020, 17:51 @25 öre,

unvergessen ist auch die Tatsache das sich Verbrecherfreunde von Herrn H ….. mit Hilfe der Kirche ins Ausland absetzen konnten. Latein war da keine Bedingung! Also den heiligen Stuhl kann man auch anders auslegen. Soviel zu internationaler christlicher Nächstenliebe.
Johannes 8, 7
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 962
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Ny Hinnerk »

25örefan hat geschrieben: 01.12.2020, 21:37
Ny Hinnerk hat geschrieben: 01.12.2020, 18:51 Aber vielleicht habe ich dich ja auch nur nicht richtig verstanden. Findest du denn die Forderung der dänischen Regierung für richtig, dass Kirchenpredigten grundsätzlich in dänischer Sprache abgehalten werden sollen und/oder von jeder Predigt eine dänische Übersetzung schriftlich festgehalten werden soll?
Da werden sich die deutschen Pastoren der deutschen Minderheit in Dänemark aber freuen! :shock:
Meintest Du mich?
Wenn ja, dann ist meine Antwort nein, finde ich nicht richtig, deshalb ja auch mein Vergleich mit den beiden letzten Diktaturen Deutschlands und deren „Einflussnahme“ auf die Kirchen.
Alles klar. Da habe ich dich falsch verstanden. Da sind wir dann ja doch auf einer Linie. :)
Wenn Katholiken an einer Demo teilnehmen sind das dann Protestanten?
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 962
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Ny Hinnerk »

Was mich wirklich interessiert aber ich noch nichts dazu finden konnte:
Was hat die dänische Regierung dazu bewogen, diesen Vorschlag, Kirchenpredigten nur noch in dänischer Sprache zuzulassen zu thematisieren? Hat es dafür einen oder mehrere konkrete Anlässe gegeben? Welche? Quelle?
Ich denke, dass für eine weitere sinnvolle Diskussion dieses Themas die beantwortung der vorgenannten Fragen wichtig sind.
Wenn Katholiken an einer Demo teilnehmen sind das dann Protestanten?
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7118
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von 25örefan »

Die Begründung ist wie hier im Thread schon richtig vermutet
Der Hintergrund der Gesetzesinitiative ist, dass man islamistischen Hasspredigern entgegenwirken will. Doch wie es bislang aussieht, wird das Gesetz sämtliche Sprachen betreffen.
Dies stößt nicht nur bei der ehemaligen Kirchenministerin Mette Bock (Liberale Allianz und der deutschen Minderheit auf Gegenwind, sondern auch bei den Faringern und Grönländern:
„Das ist grotesk. Es ist eine Diskriminierung von Deutsch, Färöisch und Grönländisch, also von Bürgern, die im Königreich Dänemark geboren worden sind“, so Skaale [färöische Abgeordnete Sjúrður Skaale vom sozialdemokratischen Javnaðarflokkurin], der meint, friedliche Gemeinden würden hier mit Terroristen in einen Topf geworfen werden.
...
Die grönländische Abgeordnete Aaja Chemnitz Larsen von der linken Inuit Ataqatigiit schließt sich dieser Forderung an.
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... tz-grotesk
Interessant dazu auch die Gedanken im Leitartikel vom stellvertretenden Chefredakteur des Nordschleswigers:
Vielleicht ist es ja gar nicht so verkehrt, wenn Imame in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch predigen dürfen oder zumindest Rechenschaft über ihre Predigt ablegen müssen. Doch wer fordert, der sollte auch bereit sein zu geben, meint Cornelius von Tiedemann. Denn Misstrauen gegenüber Minderheiten alleine führe nicht zu mehr Gemeinschaft.
Mehr dazu hier: https://www.nordschleswiger.dk/de/meinu ... le-achtung
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 962
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Ny Hinnerk »

Da kann ich momentan nur sagen: Eine vertrauensbildende Maßnahme ist der Vorstoß der Regierung sicherlich nicht. Im Gegenteil; es werden Gräben gezogen bzw. bereits vorhandene werden noch tiefer.
Wenn Katholiken an einer Demo teilnehmen sind das dann Protestanten?
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

Es gibt übrigens schon ein Gesetz in Dänemark um Predigten gewisser Art zu verhindern. https://www.retsinformation.dk/eli/ft/201612L00018
Deshalb und auch wegen der Kritik innerhalb Dänemarks sehe ich jedenfalls nicht das der Gesetzesvorschlag so eine Mehrheit bekommt bzw. ohne weiteres durch das Folketing kommt.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7118
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben: 02.12.2020, 10:51 Tatsache ist das es in dem Gesetzesvorschlag gar nicht darum geht das nur in dänisch gepredigt werden darf, sondern das wenn nicht in dänisch gepredigt wird es eine Übersetzung der Predigt gibt.
Hendrik77
So wie Du das beschreibst klingt es ja ziemlich harmlos.
Und was passiert mit der Übersetzung, wird die dann lediglich vor dem Gottesdienst an die Besucher verteilt, damit sichergestellt ist, dass auch die Gläubigen die Predigt verstehen, die nur dänisch sprechen?
Wäre ja ein netter Service.
Dann haben die Kritiker wie die ehemalige Kirchenministerin Mette Bock und die oben von mir zitierten Politiker der Faröer, Grönlands und auch der stellvertretende Chefredakteur des Nordschleswigers den Gesetzesvorstoß also nur falsch verstanden, wenn es wie von Mette Bock heißt:
In einem Standpunkt, der zuerst in der Zeitung „Kristeligt Dagblad“ erschienen ist, greift die ehemalige Kirchenministerin Mette Bock (Liberale Allianz) die sozialdemokratische Regierung scharf an. Das Vorhaben, dass Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch abgehalten werden sollen und dass ansonsten der Predigttext auf Dänisch nachgereicht werden soll, bezeichnet sie darin als „so dumm, dass es buchstäblich zum Himmel schreit“.
Und zu was soll es dienen, wenn Predigtexte ins Dänische übersetzt nachgereicht und damit protokolliert twerden?
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

Ich kann die Fragen aus dem letzten Beitrag nicht beantworten und ich sehe auch kein Sinn darin eine Übersetzung der Predigt auf dänisch nach zu reichen. Tatsache ist aber das es im Gesetzesvorschlag nicht darum geht das ausschließlich auf dänisch gepredigt werden soll. Das wird u.a. im Link des 1. Beitrages ersichtlich. Die Zielsetzung des Gesetzesvorschlages wie z.B. das verhindern von sogenannten Hasspredigten, Untergrabung von gesellschaftlichen Werten und das abgleiten in eine Parallelgesellschaft halte ich grundsätzlich für richtig. Allerdings sehe ich nicht wie dieser Gesetzesvorschlag dabei helfen soll und ob dies alleine durch eine Gesetzgebung zu verhindern ist, da habe ich auch meine Zweifel.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7118
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben: 02.12.2020, 12:04 Die Zielsetzung des Gesetzesvorschlages wie z.B. das verhindern von sogenannten Hasspredigten, Untergrabung von gesellschaftlichen Werten und das abgleiten in eine Parallelgesellschaft halte ich grundsätzlich für richtig. Allerdings sehe ich nicht wie dieser Gesetzesvorschlag dabei helfen soll und ob dies alleine durch eine Gesetzgebung zu verhindern ist, da habe ich auch meine Zweifel.
Med venlig hilsen
Hendrik77
So ist ja auch die Begründung , aber wenn eine Übersetzung nachgereicht werden soll, ist das Kind im Einzelfall eh in den Brunnen gefallen.
Dass das Ansinnen von Kirchen zurückgewiesen wird, kann ich gut nachvollziehen, da eine diesbezügliche grundsätzliche Regelung u.a. einem Generalverdacht gleichkommt.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Benutzeravatar
Buschchaot
Moderator
Beiträge: 1139
Registriert: 01.09.2005, 19:22
Wohnort: Haina/Kloster
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Buschchaot »

Ich habe hier ein wenig aufgeräumt und Beiträge gelöscht. Streitet bitte per PN.
Buschchaot
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

https://www.ft.dk/udvalg/udvalgene/UUI/ ... amraad.htm Aus der Debatte geht deutlich hervor das der Gesetzesvorschlag weder voll ausgearbeitet ist und auch das es dazu zeitnah keine Abstimmung gibt.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

Mal sehen wie der Gesetzesantrag denn genau formuliert wird. https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... te-deutsch
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

Der Widerstand gegen das geplante Gesetz ist u.a. in der deutschen Minderheit weiterhin vorhanden. https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... -sich-fuer
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6816
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Gottesdienste in Dänemark künftig nur noch auf Dänisch?

Beitrag von Hendrik77 »

Verhaltende Freude bei der deutschen Minderheit, aber noch gibt es nichts konkretes, sondern nur die Aussage der Kirchenministerin. https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... usgenommen
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Antworten