Dänisch für Anfänger*innen

Wo und wie Dänisch lernen, Fragen zur Sprache usw.
Antworten
Anouk
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2022, 08:02

Dänisch für Anfänger*innen

Beitrag von Anouk »

Hallo, ich möchte so gerne Dänisch lernen. Ich suche einen Kurs/ein Angebot für Anfänger*innen in den Abendstunden in Ostholstein/ Plön/ Lütjenburg.
Die VHS-Kurse scheinen ausgebucht zu sein.
Hat jemand einen Tipp?
Danke im Voraus.
Viele Grüße "Anouk"
Berthold
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2023, 07:04

Re: Dänisch für Anfänger*innen

Beitrag von Berthold »

Hallo,

Ich würde diese Sprache auch gerne lernen, um mich wohler zu fühlen. Es wäre toll, wenn uns jemand helfen könnte.
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Dänisch für Anfänger*innen

Beitrag von Pippilotta »

für die ersten Gehversuche könnte Babbel oder Duolingo hilfreich sein. Es gbt wohl auch einige Online-Kurse und auf FB kann man eine Gruppe für Tandem-Partner Deutsch-Dänisch finden.

Ich habe mir senerzeit Dänisch selbst beigebracht mit Hilfe von Assimil (Buch und CD) und habe Bücher gelesen. Zunächst mit Kinderbüchern angefangen und dann Bücher gelesen, welche ich vorher schon auf Deutsch oder Englisch gelesen hatte, der Inhalt also bekannt war. Im Fortgeschrittenen Stadium habe ich mir dann Hörbücher angehört. Da ich in DK lebe war es natürlich einfacher das erlernte auch im täglichen Umgang auszuprobieren. Dafür könnte ein Tandempartner helfen.
Jeder67
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23.01.2022, 22:31
Wohnort: Norddeutschland

Re: Dänisch für Anfänger*innen

Beitrag von Jeder67 »

Moin!

Ich habe das über die VHS in Hamburg gemacht - als Onlinekurs via Zoom.

Die Kurse wurden von einer Dänin geleitet, die seit vielen Jahren leidenschaftlich Sprachunterricht ihrer Muttersprache gibt - nebenbei lernt man einiges über die Kultur und die Gewohnheiten.

Die Gruppengröße hat sich mit 8-12 Teilnehmern als sehr gut erwiesen und die Onlineplattform ebenfalls. Das ersparte nicht nur den Hamburgern (selbst innerhalb der Stadt!) teilweise beträchtliche Fahrwege (Zeit und Geld), sondern führte eben auch dazu, dass die Teilnehmer nicht nur aus der näheren Umgebung kamen, sondern aus dem gesamten Bundesgebiet.

Das sind meine Erfahrungen und ich war damit sehr zufrieden.

Viele Grüße
Hans
Benutzeravatar
BellaS
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2022, 10:17
Wohnort: Südjütland

Re: Dänisch für Anfänger*innen

Beitrag von BellaS »

Wir haben auch mit Babbel angefangen zu lernen, parallel Dänische Filme mit deutschen Untertitel und dann mit dänischen Untertitel angeschaut, leichte Bücher gelesen und Radio gehört, aber immer mit dem Wissen das wir eh noch die Kurse bei der Kommune machen…