Auto

Fragen und Tipps: Bürokratie, dänisches Recht, usw.
Pippilotta
Mitglied
Beiträge: 611
Registriert: 20.01.2008, 14:42
Wohnort: Silkeborg

Re: Auto

Beitrag von Pippilotta »

GF-forsikring kenne ich nicht. Habe gerade mal auf deren website geschaut und gesehen, dass die eine 9-stufige Preisklasseneinteilung haben und du dort langsam hochrückst, wenn du unfallfrei bist.

Ich bin bei TRYG versichert. Hier musste ich nichts vorlegen und kam sofort in die Klasse elitebilist da ich ein gewisses Alter habe und in den letzten paar Jahren unfallfrei gefahren bin (nur ankreuzen, ohne Nachweis). TRYG hat auch einen kostenlosen Abschleppdienst wenn mal eine Panne hat. Ausserdem bezahle ich dort weniger, weil ich auch diverse andere Versicherungen dort habe. Kann sich also lohnen seine Versicherungen bei einer Gesellschaft zu bündeln.
Amalinett
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 27.08.2023, 17:48

Re: Auto

Beitrag von Amalinett »

Mange tak! Von TRYK habe ich auch schon gehört. Werde ich mir mal auf deren Seite ansehen.
Robert
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 28.11.2023, 13:29

Re: Auto

Beitrag von Robert »

Hej,

wir wollen im Februar nach Dänemark ziehen und 2 Autos einführen.

Bei einem sollte es recht einfach sein, als persönliches Umzugsgut, da ich es bereits seit 2018 auf mich zugelassen habe.
Ein Golf 6 kombi 150.000 km, laut bilpriser mit ca. 3.200 Euro Importabgaben belegt, könnte das in etwa passen?

Der andere, ein Golf 4 von 2001, will meine Schwester mir schenken (ist auf sie zugelassen) und auch selber nach Dänemark überführen.
Wie müssen wir dann dort vorgehen? Wenn unser dänischer Anwalt meine Anmeldung in Dänemark bis dahin nicht fertig haben sollte, hätte ich evtl. keine CPR und MIT-ID. Lasse ich in der Situation den Import am besten durch eine der Importagenturen abwickeln? Gibt es diese nur im Raum Sønderburg, oder auch Nähe Kopenhagen, wo wir hingehen?

Ohne CPR bzw. MIT-ID kann ich den Wagen ja nicht zulassen, ich könnte ihn zur Not in meiner Einfahrt abstellen und meine Schwester fliegt mit den Schldern wieder zurück, und kann dann ihren neuen zulassen.
Bekäme ich den Wagen denn problemlos wieder in Verkehr gesetzt, wenn er erstmal abgemeldet bei mir steht?

Beide Wagen haben kosmetische Schäden, beim Golf 4 ist die Motorhaube verkratzt (Vandalismus), bei 6er Golf gibt es eine Delle/Kratzer am hinteren Kotflügelrand.

Wird der Wert des Wagens zur Berechnung der Abgaben um den Betrag reduziert, den die Reparatur in Dänemark kosten würde?

Beim Wagen meiner Schwester ist das Problem, sie ist vor langem schon in die Schweiz ausgewandert und hat den Golf 4 mitgenommen, also aus Deutschland in die Schweiz importiert und entsprechende Abgaben (Zoll + Einfuhrumsatzsteuer CH) gezahlt. Da der Wagen ursprünglich in Deutschland zugelassen war, könnte man das den Dänen mit den entsprechenden alten Unterlagen zeigen und die Sache läuft als Import aus der EU?

Ich denke, am besten versuche ich mal, das ganze von einer Importagentur schätzen zu lassen.

Den Golf 6 wollte ich zunächst noch hier in Deutschland lassen, weil ich ja den Umzugswagen fahre und danach sowieso wieder zurück muss um meine Wohnung zu renovieren, ihn also in Deutschland brauche.
Wenn ich aber dann bereits in Dänemark gemeldet sein sollte, dürfte ich Ihn gar nicht mehr nach Dänemark rein fahren? Ich habe ja noch deutschen Perso und Führerausweis, eigentlich müssten die Dänen doch davon ausgehen, dass ich als Tourist einreise, oder?

Venlig hilsen
Robert
Askeladden
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 03.04.2022, 14:59

Re: Auto

Beitrag von Askeladden »

Robert hat geschrieben: 24.01.2024, 13:56 Ein Golf 6 kombi 150.000 km, laut bilpriser mit ca. 3.200 Euro Importabgaben belegt, könnte das in etwa passen?
Kan dir hier keiner sagen ! Benzin oder Diesel , PS , Ausstattung, Zustand, Baujahr .... ?
Robert hat geschrieben: 24.01.2024, 13:56 Beide Wagen haben kosmetische Schäden, beim Golf 4 ist die Motorhaube verkratzt (Vandalismus), bei 6er Golf gibt es eine Delle/Kratzer am hinteren Kotflügelrand.
Im Zuge der Registrierung wird zur Feststellung des Fahrzeugwertes ein "toldsyn" durchgeführt um solche Schaeden zu erfassen und zu berücksichtigen...
Robert hat geschrieben: 24.01.2024, 13:56 Beim Wagen meiner Schwester ist das Problem, sie ist vor langem schon in die Schweiz ausgewandert und hat den Golf 4 mitgenommen, also aus Deutschland in die Schweiz importiert und entsprechende Abgaben (Zoll + Einfuhrumsatzsteuer CH) gezahlt. Da der Wagen ursprünglich in Deutschland zugelassen war, könnte man das den Dänen mit den entsprechenden alten Unterlagen zeigen und die Sache läuft als Import aus der EU?
Wenn man den Wagen als Umzugsgut aus einem Nicht-EU Land nach Dänemark überführt, kann auf Antrag von Zollgebühren und Mehrwertsteuer abgesehen werden. Sie muss durch einen "registreringsbevis" - ausgestellt von der entsprechenden Schweizer Behörde - beweisen das der Wagen zumindest 6 Monate auf sie zugelassen war. Nach der Einfuhr darf das Fahrzeug innerhalb von 12 Monaten nicht verkauft, verpfändet oder verliehen werden.

Hier im Original beim FDM nachzulesen : https://fdm.dk/alt-om-biler/koeb-leasin ... sberegning