Hunde

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Antworten
dina
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Hunde

Beitrag von dina »

Hallo, ich weiss ja nicht ob das hier erlaubt ist, aber es ist keine Werbung.
Ich habe 2 Tierschutzhunde aus Bosnien über eine dänische Gruppe adoptiert, die sich wirklich sehr engagiert und absolut vertrauenswürdig ist.
Von denen ist ein toller Hund in Padborg in Pflege, eigentlich sogar 2.
Ich weiss nicht ob der Videolink von ihm auf FB hier funzt, ansonsten können sich interessierte auch bei mir melden.
https://www.facebook.com/share/v/sdKayMFn6MbH9K1n/

In Deutschland sind Tierschutzhunde ab einer gewissen Grösse ja deutlich beliebter als in DK, hier gehen eher die kleinen Kurzbeiner aus dem Tierschutz weg.
Deshalb habe ich gedacht dass eventuell einige von euch aus dem Grenzland den schönen Daniel ja toll finden könnten und ihn mal kennenlernen möchten.

Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit meinen beiden bosnischen Fellnasen.

LG Tina
Rasmine
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 20.03.2010, 20:55
Wohnort: Slesvig

Re: Hunde

Beitrag von Rasmine »

Hm, ich weiß nicht, bin da ambivalent. Gibt es nicht schon genug arme Viecher hier in DE / DK? Muss man die denn noch von weit weg herholen? Egal, ob türkische, griechische, tschechische, rumänische, Balkan-Hunde? So werden in den Ländern doch immer mehr illegale Züchtungen angekurbelt, Straßentiere nicht kastriert, Tiere geschmuggelt. Ich habe beruflich mit sowas zu tun gehabt; es ist einfach nur traurig und belastend. Und nach den Qualen der Gebärmaschinen und zu jungen Welpen (Moderassen) kommen die Tötungen und Beseitigungen, auch in den Tierheimen. Im Gesamtbild ist Tierhandel sehr problematisch.
Von wo stammen denn die bosnischen Tiere? Von Einwanderern mitgebracht? Oder aus dem Urlaub "gerettet"? Oder über Händler importiert?
Alle Tage sind gleich lang. Nur unterschiedlich breit.
dina
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 17.12.2006, 18:07
Wohnort: Vestjylland

Re: Hunde

Beitrag von dina »

Rasmine, ich glaube du hast da was falsch verstanden.
Das sind alles Mischlinge, Strassenhunde, die von Freiwilligen gefüttert werden, und, wenn sie dort nicht mehr klar kommen, Welpen haben die Leiden, verletzt oder krank sind, ins Shelter kommen oder vor Ort in eine Pflegefamilie, die werden von Freiwilligen von hier unterstützt.
Alle Hunde werden geimpft, gechipt und untersucht bevor sie herkommen, alles legal.
Meine Traumhündin, die beste von allen❤️ wurde auf der Straße mit ihren 7 Welpen gefunden, kam ins Shelter, 6 Welpen starben an Parvo, eine überlebte, musste aber nach einem Biss ein Bein amputiert bekommen, wurde aber schnell adoptiert.
Meine saß dann 2 Jahre im Shelter, keiner wollte sie, weil struppig und schwarz.
Als mein alter Hund über die 🌈brücke ging lernte ich über eine Kollegin die Gruppe kennen und verliebte mich auf den ersten Blick in meine Donna, es war das perfekte Match.
Unser Rüde ist auch von dort und braucht länger um anzukommen.
Ich kenne viele der freiwilligen persönlich und die bringen einen großen Einsatz.
Ich würde mir nie einen Rassehund vom Züchter holen, alle meine Hunde waren aus prekären Verhältnissen, erst aus D, dann aus DK, misshandelter Angsthund, und jetzt aus Bosnien.
Der Hund aus meinem Beitrag ist Pflegehund bei einer Frau die für die Hunde lebt, sie profitiert nicht davon, im Gegenteil.