DanCenter/Endreinigung

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von wombat »

Ich zu der DanCenter Situation nicht viel sagen. Wir buchen häufig ein Ferienhaus mit inkludierter Endreinigung oder buchen die Endreinigung mit, im Grund auch, damit uns soetwas nicht passiert bzw. wir auch bis zum letzten Tag den Urlaub genießen wollen.

Mich wundert nur die Unkenntnis bzgl. des Ofens hier. Das war zwar in diesem Fall letztlich nicht relevant, aber meist steht in den Unterlagen bzw. im Haus, daß - unabhängig von der Endreinigung - der Kamin bei Abfahrt immer von der Asche zu reinigen ist. Für die heiße Asche steht meist ein Blecheimer draußen oder im Haus bereit. Den Bleicheimer leert man im Regelfall unter der Woche in den Mülleimer (das kann unterschiedlich geregelt sein), sobald die Asche sicher kalt ist und füllt ihn dann mit der frischen Asche. Die Reinigung des Ofenfensters wird ggf. nicht explizit verlangt, mit etwas trockenem Papier geht das aber meist ganz gut.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1110
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Ny Hinnerk »

Boris hat geschrieben: 22.04.2022, 11:53 Es wurde bei Schlüsselabholung am Anreisetag im Servicebüro besprochen, dass wir die Endreinigung selbst durchführen, eine obligatorisch zu buchende Endreinigung gibt es bei diesem Haus also nicht.
Nur der Vollständigkeit halber:
Die Endreinigung ist bei Dancenter zwar nicht obligatorisch aber grundsätzlich buchbar:
Endreinigung und Abwasch
Bei der Abreise muss das Ferienhaus sauber hinterlassen werden. Denken Sie bitte daran alle Fenster und Türen zu schließen, bevor Sie das Haus verlassen. Wenn Sie die Endreinigung nicht selber durchführen möchten, können Sie diese im Servicebüro bis 3 Tage vor Abreise bestellen. Möchten Sie das Haus selber reinigen, erhalten Sie eine Checkliste mit den Anforderungen für die Endreinigung im Servicebüro oder in der Hausmappe.
Quelle: https://www.dancenter.de/info/vor-ihrer ... -danemark/
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Boris
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 25.01.2009, 11:31
Wohnort: bei Kiel

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Boris »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 24.04.2022, 14:07
Ny Hinnerk hat geschrieben: 23.04.2022, 14:31 Warum greifst du nicht einfach zu diesem simplen technischen Gerät, wählst die Nummer von dem Service-Büro von Dancenter und klärst die Angelegenheit in einem persönlichen Gespräch? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dabei oft viele Dinge gleich geklärt werden konnten und nicht erst ein langes Frage- und Antwortspiel per Mailverkehr erfolgen muss.
Ergänzug zu meinem Beitrag: Ich vergleiche das mal mit WhatsApp: Ich finde es immer belustigend, wenn die Generation mit dem an der Hand festgewachsenen Handy eine gefühlte Ewigkeit lang Fragen und Antworten in das Smartphone tippen anstatt gleich ganz einfach zu telefonieren. Da ist dann eine 30 Minütige WhatsApp Kommunikation in drei Minuten erledigt Und genau so sehe ich das mit bestimmten Mails. Da wird getippt und u.U. mehrere Tage auf eine Antwort gewartet. Also wird die Mail noch einmal rausgeschickt. Die Antwort ist nicht befriedigend? Also noch eine Mail. und wieder warten.
Ergo: Telefonieren! Aber dann bitte gleich mit der richtigen Stelle. Im beschriebenen Fall nicht mit Dancenter Deutschland sondern mit dem dänischen Servicebüro vor Ort. Dancenter in Deutschland muss den Vorgang erst nach DK weiterleiten und die Antwort abwarten. Das dauert!

Auch wenn es Offtopic ist würde ich dazu gerne noch was sagen.
Mir ist die gleiche Beobachtung aufgefallen wie dir, denn heutzutage läuft die Kommunikation ja fast ausschließlich über WhatsApp, zumindest bei der Generation bis 50 (zu der ich au h noch gehöre).
Zugegeben, ich finde es praktisch und nervig gleichzeitig, aber die Nutzung hat man ja selbst in der Hand. Wenn ich nicht will kann ich mein Handy ausschalten oder die Nachricht dann lesen/abhören wann ich möchte. Früher hing man am Geburtstag den ganzen Tag am Telefon, heute bekommt dafür diverse Nachrichten per WA. Dafür war es früher natürlich persönlicher, da man einfach mit von Angesicht zu Angesicht gesprochen hat. Auch abgesagt wurde früher weniger. Heute ist es ein Griff zum Handy, kurz "Sorry, passt doch nicht heute" getippt und fertig. Das beobachte ich auch im Freundeskreis, dass das in en 90ern und 2000ern noch anders lief als heute.

Zum Thema Handwerker: Da spielt wohl die unterschiedliche Mentalität der Dänen und Deutschen ein große Rolle. Wenn ich einen Termin mit Handwerkern um z.B. 9.00 Uhr abmache, dann erwarte ich auch, dass die um 9.00 kommen und nicht erst um 9.30. Man plant seinen Tag doch auch selbst und richtet sich danach aus, was davor und danach zu erledigen ist. Wenn ich z.B. im Bad renoviere und der Handwerker verschiebt das um eine Woche habe ich evtl. umsonst Urlaub dafür eingereicht. Oder ich renoviere das Gästezimmer, weil in zwei Wochen Besuch ansteht. Dann wäre das sehr ungünstig, wenn er Handwerker einfach nicht kommt.
Was sagt der Däne denn dann? Dann ist das halt so?
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1110
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Ny Hinnerk »

Wenn ich sagte
Eine Terminzusage ist da nicht selten so etwas wie so ungefähr. Es kann auch eine Woche später sein.
ist das nicht allzu wörtlich zu nehmen. Ich will damit sagen, dass es die Dänen mit Terminabsprachen nicht so genau nehmen wie wir Deutschen. Zur Ehrenrettung der Handwerker muss ich allerdings sagen, dass es nicht immer einfach ist Termine exakt einzuhalten. Nehmen wir das SHK-Handwerk. Da plant der Chef die Aufträge seiner Kunden. Der Handwerker fährt mit drei Aufträgen los um die in der jeweils zuvor geschätzten Zeit abzuarbeiten. Wenn dann bei einem Kunden unvorhersehbar eine Reparatur länger dauert als geplant gerät natürlich der ganze Tagesplan durcheinander.
Ich habe für solche Fälle Verständnis und plane bei Zeitabsprachen mit Handwerkern immer eine Stunde plus ein. In Dänemark darf es schon mal ein wenig mehr sein.
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Boris
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 25.01.2009, 11:31
Wohnort: bei Kiel

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Boris »

Alles klar, das relativiert das Ganze natürlich. Ich hatte das so verstanden, dass die Handwerker dann wirklich einfach so eine Woche später kommen ohne Info darüber. :oops:
Klar habe ich auch keine Probleme damit, wenn es sich mal verzögert. Solange das kommuniziert wird ist das alles in Ordnung. Das ist in meiner Branche auch so, dass man nicht immer exakt termintreu abliefert, aber Kommunikation ist dann das Zauberwort. 8)

Zum Thema: Ich habe DC jetzt eine Mail geschrieben, dass ich nicht bereit bin, die gesamte Endreinigung zu bezahlen, da ein Großteil der Bilder nicht aussagekräftig ist und darüber hinaus die meisten "Mängel" (Spinnweben hinter Heizung, verschmutzte Dunstabzugshaube; Fleck auf Matratze etc.) nicht von uns verursacht wurden. Drei beanstandete "Mängel" gestehe ich zu, das war dann unserer Nachlässigkeit geschuldet. Ich habe jetzt freundlich angefragt wie deren Entgegenkommen aussieht, da ich auch weiterhin bei DC buchen möchte. Mal sehen was kommt.....
Boris
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 25.01.2009, 11:31
Wohnort: bei Kiel

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Boris »

Update:
DanCenter hat eingestanden, dass einige Fotos etwas unscharf sind und mir daher einen Nachlass von 250 DKK (etwa 33 Euro) angeboten. Mein Gegenangebot eines Nachlasses in Höhe von 60 Euro wurde abgelehnt und mir eine Frist zur Annahme des Angebots bis Montag gesetzt.
Das hat doch Methode! Das Haus war um 200 Euro zum regulären Preis reduziert und jetzt wird sich das Geld so wiedergeholt! Ich hab keine Lust auf das Generve und werde das jetzt bezahlen, habe aber kundgetan, dass ich mit der Geschäftspolitik nicht einverstanden bin und DanCenter Blavand zukünftig meiden werden. Sauladen!

Gruß B.
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1110
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Ny Hinnerk »

Ganz ehrlich: Die Energie und den Ärger dn du wegen der Endreinigung hattest waren doch die 33 Euro nicht wert. Da ich weiß, dass das Thema Endreinigung schon immer ein ärgerliches Streitthema war und immer noch ist kann ich immer nur empfehlen, in den sauren Apfel zu beißen und die Endreinigung mit zu buchen. Das gilt für Mietobjekte überall auf der Welt. Die Vorteile: Weniger Streß und bei größeren Wohnungen einen Tag Urlaub mehr. :D
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 1174
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Zuelli »

Naja. Ich hab bisher nie die Endreinigung mitgebucht und noch nie Ärger gehabt.
Buche allerdings auch nicht bei Dancenter.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7163
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von 25örefan »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 23.04.2022, 14:31 Tja, die skandinavischen Länder sind eben nicht das korrekte und pünktliche Deutschland. Da werden viel mehr Dinge als bei uns mit Ruhe und Gelassenheit angegangen.
Dann kann sich der Threadersteller ja erstmal ebenso ruhig und gelassen zurücklehnen und mit der strittigen Zahlung abwarten, bis das Servicebüro mit Ruhe und Gelassenheit die Beantwortung seiner nachfragenden Email angegangen hat😎😎😎
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Insel Als, Mommark/ Insel Als
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7163
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von 25örefan »

Boris hat geschrieben: 22.04.2022, 08:11 Sollte es tatsächlich ausschließlich um den Kamin gehen finde ich die Forderung für die Reinigung von 149,50 Euro auch überzogen,…
Sehe ich auch so. Ich habe in den vielen Jahrzehnten Ferienhausurlaub in DK noch nie einen Kaminofen vorgefunden, dessen Reinigungszustand bei der Anreise dem obengenannten Werr entsprochen hätte.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Insel Als, Mommark/ Insel Als
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 1110
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Ny Hinnerk »

25örefan hat geschrieben: 30.04.2022, 11:19
Ny Hinnerk hat geschrieben: 23.04.2022, 14:31 Tja, die skandinavischen Länder sind eben nicht das korrekte und pünktliche Deutschland. Da werden viel mehr Dinge als bei uns mit Ruhe und Gelassenheit angegangen.
Dann kann sich der Threadersteller ja erstmal ebenso ruhig und gelassen zurücklehnen und mit der strittigen Zahlung abwarten, bis das Servicebüro mit Ruhe und Gelassenheit die Beantwortung seiner nachfragenden Email angegangen hat😎😎😎
Das ist natürlich eine Möglichkeit. :D Nur befürchte ich, dass Dancenter DK die offene Forderung an ihre Zweigstelle in D weiterleitet, damit die den offenen Betrag eintreibt was grundsätzlich einfacher ist. Und was Forderungen betrifft kennen Deutsche ja nun mal keine Nachsicht. Schließlich gibts hier kein Hygge. :mrgreen:
Haben wir keine Pulle mehr dann saufen wir die Prile leer
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7163
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von 25örefan »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 30.04.2022, 13:56 Nur befürchte ich, dass Dancenter DK die offene Forderung an ihre Zweigstelle in D weiterleitet, damit die den offenen Betrag eintreibt was grundsätzlich einfacher ist.
Dann hat der Threadsteller ja zumindest jemanden, der überhaupt reagiert und mit dem er sich auseinandersetzen kann.
Was daraus wird, steht auf einem anderen Blatt.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Insel Als, Mommark/ Insel Als
Pilzsammler
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2024, 16:55

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Pilzsammler »

Update 2024.
Während des Buchungsvorgangs und der Wahl der Extras wie Bettwäsche, Kinderbett etc. steht jetzt wenig deutlich grau unterlegt beim Punkt Endreinigung: „Falls Sie sich entscheiden, das Haus selbst zu reinigen, fällt eine Reinigungsprüfungsgebühr an á 35,- €.“
Da ja mindestens diese Summe auf jeden Fall anfällt, sollte das auch im Reisepreis bei der Hausbeschreibung enthalten sein. Nach Auswahl des Reisezeitraums enthält der angezeigte Gesamtbetrag aber eben diese unausweichlichen Kosten eben nicht! Wenn dort 300,- € stehen, dann habe ich keine Chance, das Haus zu diesem Preis zu mieten. Wenn ich putzen lasse, kommen 128,- € für‘s Putzen dazu, wenn ich nicht putzen lasse, dann diese Gebühr. Das ist schon echt frech und in der Art und Weise der Kommunikation nicht eben transparent.
Ich werde das Ferienhaus bei Ankunft genauestens auf Verunreinigungen prüfen und gefundene Mängel sofort melden und ggf. den Reisepreis mindern. Ich mag die dänische Gelassenheit, aber da bin ich dann doch ganz deutsch! :(
Dateianhänge
IMG_8565.jpeg
IMG_8565.jpeg (179.92 KiB) 400 mal betrachtet
NTC
Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 28.05.2020, 08:47

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von NTC »

Ich kann da nur sagen „Finger weg“ von Dancenter! Was da momentan so alles abgeht, ist einfach nur noch kundenunfreundlich. Die selbst wollen doch das Haus prüfen, warum sollen also die Kunden dafür bezahlen?
Mich wundert, dass nicht einfach eine Endreinigung obligatorisch verlangt wird. Diese dann einfach auf den Wochenpreis umlegen und gut ist. Dann ist alles transparent und man hat sofort den Preis, den das Haus kostet, ohne irgendwelche versteckten Zusatzgebühren.
Pilzsammler
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2024, 16:55

Re: DanCenter/Endreinigung

Beitrag von Pilzsammler »

NTC hat geschrieben: 28.06.2024, 18:54 Ich kann da nur sagen „Finger weg“ von Dancenter! Was da momentan so alles abgeht, ist einfach nur noch kundenunfreundlich. Die selbst wollen doch das Haus prüfen, warum sollen also die Kunden dafür bezahlen?
Mich wundert, dass nicht einfach eine Endreinigung obligatorisch verlangt wird. Diese dann einfach auf den Wochenpreis umlegen und gut ist. Dann ist alles transparent und man hat sofort den Preis, den das Haus kostet, ohne irgendwelche versteckten Zusatzgebühren.
Ich werde mal prüfen, ob diese „Preisgestaltung“ rechtens ist. Bei Flugtickets kenne ich es so, daß der angezeigte Preis sämtliche Gebühren enthalten muß.
Es muß also in der günstigsten Konstellation möglich sein, den Flug, das Ferienhaus, die Reise… zum angegebenen Preis buchen zu können. Es gibt aber in meinem Fall KEINE Möglichkeit, das Haus zu dem angegebenen Preis zu buchen. Und das ist schon alles andere als fair und transparent.
Letztes Jahr hatten wir ein Haus zwei Hausnummern daneben in der Anlage. Da war das definitiv nicht so. Wenn Du geputzt hast, warst Du raus aus der Nummer. Keine Zusatzkosten!
Ich checke mal, ob dieser Nepp nur das jetzt gebuchte Ojekt oder alle Objekte des Anbieters betrifft.