www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 19.09.2020, 00:40

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.12.2018, 15:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6797
Wohnort: Niedersachsen
franziskaroth hat geschrieben:
Um das mal rein moralisch zu betrachten: wenn man vor Ort ist, sieht man das die Leute lockerer drauf sind, nicht so hektisch wie die deutschen und auch alles gelassener sehen. Ich finde, egal was Statistiken sagen, die Leute entscheiden mehr über ihr Wohlbefinden und dies spürt man vor Ort deutlich!

Wer sagt, dass weniger hektisch und gelassener gleichbedeutend ist mit glücklich sein?
Um es mal bösartig zu übersetzen, könnte das Gegenteil von hektisch auch lahmar...ig und das Synonym von gelassen lethargisch sein. Alles eine Frage der Sichtweise.
Ob wenig hektisch und nicht gelassen sein grundsätzlich ein Anzeichen von Unglücklichsein und umgekehrt ist, ist genauso zu hinterfragen wie der Unterschied zwischen glücklich sein und zufrieden sein. (..letzteres war ja auch die Frage des dänischen Eingangsposts vom 27.09.2013)

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2018, 20:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 19:29
Beiträge: 953
Wohnort: Hamburg
Ich denke, das Kairos mit seiner Aussage nicht unbedingt die kranken Menschen mit Depression meinte.

Die Frage ist doch eher "Was macht mich glücklich"?
Für die Einen ist Glück der Lottogewinn, dem sie ewig hinterher laufen und doch nie erreichen, also nie in diesem Sinne glücklich werden.

Die anderen finden das Glück schon mit Kleinigkeiten, ein schönes Essen, die Natur, mal abschalten zu können oder einfach nur eben gesund zu sein.
Sie sind damit zufrieden und erreichen ihr Ziel, ihr persönliches Glück eben schneller.

Ich könnte mich selber auch über vieles aufregen, was so am Tage in die Hose geht oder aber es etwas gelassener sehen und denken "Na ja, das war Mist aber dafür hab ich heute auch das und das Schöne erlebt."
Es gibt Millionen Menschen, denen es wesentlich schlechter geht als mir.
Wenn man sich das alles mal so durch den Kopf gehen lässt, kann ich von mir mit Sicherheit behaupten, das ich ein glücklicher Mensch bin.

Das wird in unserer hektischen Welt leider nur oft vergessen.

Ob die Dänen nun wirklich glücklicher sind als wir, kann ich nicht sagen.
Vielleicht sehen sie sich ihr Leben ja auch mal aus verschiedenen Perspektiven an...

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 10:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6023
Wohnort: Odense
Das ist doch erfreulich das die Suizide rückläufig sind. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... rate-sinkt
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 10:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6023
Wohnort: Odense
Habe gerade Beiträge wegen OT und somit Verstoß gegen die Regeln dieses Forums entfernt.
Hier mit fordere ich auf zukünftig bitte beim Thema laut Beschreibung der Rubrik und der Überschrift des Threads zu bleiben.
Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 13:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6797
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Das ist doch erfreulich das die Suizide rückläufig sind. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... rate-sinkt
Hendrik77

Erfreulich ist das allemal, fragt sich nur woran das liegt. Sind die Lebensumstände, die zu Selbstmorden führen können , besser geworden oder liegt es nur daran:
Zitat:
In Europa sank die Suizid-Mortalität besonders in Dänemark (60 Prozent) und in der Schweiz (50 Prozent). Gründe dafür sehen die Forscher in einer besseren Prävention und therapeutischen Versorgung. Außerdem seien Orte, die besonders von Suiziden betroffen waren, abgesichert worden.

Wurden Ursachen bekämpft oder nur Symptome vermehrt behandelt (z.B. mit Psychopharmaka). Darüber gibt der Artikel leider keine Auskunft.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 20:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6023
Wohnort: Odense
Nach Finnland liegt Dänemark dieses Jahr auf dem 2. Platz. https://www.bt.dk/samfund/endnu-engang- ... d-i-verden :)

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2020, 12:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6797
Wohnort: Niedersachsen
Alles hat auch eine Kehrseite:
Zitat:
...es gibt auch immer mehr Dänen, die aus dem Paradies herausfallen, mit fatalen Folgen, meint der Glücksforscher Meik Wiking....
...
Die dänische Gesellschaft funktioniert nach strengen Regeln, sagt Jonas Littauer [ Regisseur und Schauspieler => thematisiert in seinen Stücken die Risse, die durch die dänische Gesellschaft gehen], die soziale Kontrolle ist so eng wie in einem Dorf. Nur wer sich an diese Regeln hält, kann teilhaben am sprichwörtlichen Hygge-Hype, an dem Gefühl von Heimeligkeit und Gemütlichkeit, das im letzten Jahr zur dänischen Glücksformel avancierte. Doch wer sich dieser Kontrolle entziehen will oder auch, wer von außen kommt, als Flüchtling oder als Grönländer zum Beispiel – der hat wenig Chancen, am allgemeinen Glück teilzuhaben.

Und es gibt auch immer mehr Dänen, die aus dem Paradies herausfallen, mit fatalen Folgen, meint der Glücksforscher Meik Wiking.

„Das Schlimmste ist, seinen Job zu verlieren. Denn das bedeutet nicht nur weniger Einkommen: Wir verlieren auch unsere Identität. Unser soziales Netz. Wenn alle Freunde und Nachbarn auch arbeitslos sind, ist das für den einzelnen nicht so gravierend, dann liegt es an den ökonomischen Zwängen. Wenn du allerdings der Einzige bist, dann wächst das soziale Stigma und auch die Selbstmordrate – selbst wenn es sogar leichter wäre, einen neuen Job zu finden. Also soziale Vergleiche sind entscheidend für Wohlbefinden und Zufriedenheit. Daher sind wir auch überzeugt, dass es zum Beispiel hier in Dänemark in einer glücklichen Gesellschaft sehr viel schwieriger ist für die, die unglücklich sind.“
https://www.deutschlandfunk.de/wie-glue ... _id=382130

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2020, 13:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6023
Wohnort: Odense
Für Links gilt für mich nicht je älter desto besser und aufgrund der aktuellen Lage hat sich das eh geändert, wie vielleicht in der Studie 2021 zu erkennen sein wird.

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.07.2020, 19:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6797
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Neues Museum: Was ist eigentlich Glück?

Kopenhagen: Dienstag öffnet ein Glücksmuseum in Kopenhagen seine Pforten.
Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet in Dänemark ein solches Museum öffnet, werden doch die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt gezählt. Dänemark liegt an zweiter Stelle im „World Happiness Report“; dreimal war das Land auch Spitzenreiter.
Die Initiatoren des Museums wollen das Thema jedoch mit mehr Nuancen vermitteln.
„Sind wir die Glücklichsten, oder lediglich die am wenigsten Unglücklichen? Woher kommt es, und wie misst man überhaupt dies? Wir wollen einen Raum schaffen, wo die Leute sich schlauer machen können“, sagt Kurator Meik Wiking.

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... emark-live

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de