Meeresspiegelanstieg - Klimawandel - wie reagiert Dänemark ?

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
frosch
Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 05.08.2006, 18:44
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin

10 Jahre oder 100 ?

Beitrag von frosch »

Lars J. Helbo hat geschrieben:
goldenmole hat geschrieben:Wie aus dieser Abbildung auf eine "Wende" spekuliert werden kann ist mir raetselhaft.


Kann ich Dir aber leicht erklären :D

In der Zeit von 1998-2009 hat es keine weitere Steigung gegeben. Das ist auch auf diese Zeichnung erkennbar. Und das ist eben deutlich anders als in den Jahrzehnten zuvor.


Und diese 10 Jahre - die im langfristigen Trend auch noch eine Steigerung aufweisen - hältst Du für entscheidend?
Gegenüber den insgesamt 130 Jahren, die die Kurve beschreibt?
Benutzeravatar
Lars J. Helbo
Mitglied
Beiträge: 7370
Registriert: 23.06.2002, 21:08
Wohnort: Sall
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre oder 100 ?

Beitrag von Lars J. Helbo »

frosch hat geschrieben:Und diese 10 Jahre - die im langfristigen Trend auch noch eine Steigerung aufweisen - hältst Du für entscheidend?
Gegenüber den insgesamt 130 Jahren, die die Kurve beschreibt?


Das ist doch gerade das interessante :wink:

Weil diese 10 Jahre etwas anderes zeigen, als die Jahrzehnten davor, muss man sich doch Fragen, ob das nur eine zufällige Störung im langjährigen Trend oder der Anfang einer Trendwende ist.
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig
Benutzeravatar
Lars J. Helbo
Mitglied
Beiträge: 7370
Registriert: 23.06.2002, 21:08
Wohnort: Sall
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars J. Helbo »

So, jetzt haben die Klimaforscher auch noch vorgesorgt:

http://jp.dk/klima/article1993095.ece

Falls die Temperatur in den nächsten 5 Jahren weiter stabil bleibt (wie seit 1998), dann liegt es nur an dieses Eisberg. Schön zu wissen, dass man die Theorien über die globale Erwärmung nicht in frage stellen muss, egal wie die Temperaturen sich tatsächlich entwickeln. :D
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig
vmax

Beitrag von vmax »

Hier einige aktuelle Informationen:

Forscher ziehen Studie zum Meeresspiegel zurück
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010-0 ... l?page=all

Studie zum Meeresspiegel schlägt Wellen
http://www.tagesspiegel.de/magazin/wiss ... 04,3038574

Fehler im IPCC-Bericht?
http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/k ... cc-bericht

Umbau der Nordseeküste gefordert
http://www.radiobremen.de/wissen/nachri ... en100.html

Freundliche Grüße vmax
Benutzeravatar
Lars J. Helbo
Mitglied
Beiträge: 7370
Registriert: 23.06.2002, 21:08
Wohnort: Sall
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars J. Helbo »

Kälteste Winter seit 15 Jahren:

http://politiken.dk/indland/article913047.ece
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig
semmel
Mitglied
Beiträge: 895
Registriert: 16.03.2005, 15:30
Wohnort: Harzrand, Deutschland

Beitrag von semmel »

Lars wusstest du es noch nicht?
Das liegt auch an der Klimaerwärmung...
das nennt sich dann Kühlschrankeffekt....... :mrgreen:

Ich glaube das Geld, was für solche Schnarchnasen verschwendet wird, kann sicher woanders sinnvoller genutzt werden.
Zuletzt geändert von semmel am 03.03.2010, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Torsten
frosch
Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 05.08.2006, 18:44
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin

Re: 10 Jahre oder 100 ?

Beitrag von frosch »

Lars J. Helbo hat geschrieben:
frosch hat geschrieben:Und diese 10 Jahre - die im langfristigen Trend auch noch eine Steigerung aufweisen - hältst Du für entscheidend?
Gegenüber den insgesamt 130 Jahren, die die Kurve beschreibt?


Das ist doch gerade das interessante :wink:

Weil diese 10 Jahre etwas anderes zeigen, als die Jahrzehnten davor, muss man sich doch Fragen, ob das nur eine zufällige Störung im langjährigen Trend oder der Anfang einer Trendwende ist.


Na, dann schau Dir die gesamte Kurve doch noch mal richtig an.
Dann kannst Du sehen, daß auch die Schwankungen der letzten 10 Jahre genau im Trend liegen. Genauso wie die Schwankungen um 1890, um 1915, um 1960 oder um 1980.
Kann doch nicht so schwer sein, oder?
galaxina
Mitglied
Beiträge: 3607
Registriert: 14.01.2007, 22:14
Wohnort: NN

Beitrag von galaxina »

Kann nicht einmal jemand eine Grafik reinstellen, die den co2-Ausstoss und die Durchschnittstemperatur im 1800-Tage-ø als Kurve zeigt.
Lassen sich der Zusammenbruch des osteuropäischen Produktionsapparates sowie Wirtschaftskrisen in Zusammmenhang bringen. Sind die Kurven kongruent oder sind time-lags zu beruecksichtigen?
goldenmole
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 10.07.2006, 14:04
Wohnort: Copenhagen

Beitrag von goldenmole »

Langfristige Datenreihe zu Co2 Gehalt der Atmosphaere zB. hier http://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/

Zu den "Emissions" viele einfache Abbildungen hier http://www.globalcarbonproject.org/carb ... et2008.pdf
z.b auf Seite 6 mit Carbon Emissions per year. Dort wird z.B. der Rueckgang in Emissionen in Russland nach 1989/90 deutlich.
Weltweit werden diese regionalen Trends aber ueberkompensiert, siehe z.B. Seite 4 der gleichen ppt, dort wird deutlich das sowohl die absoluten Emissionen und die "Growt rate" weiterhin zunehmen.

Viele weitere Links zu carbon http://www.globalcarbonproject.org/prod ... ources.htm

Zum (gemessenen) Temperaturanstieg gibt es verschiedene Datensaetze (von NOAA, NASA und Headley Centre), die aber alle die gleichen Trends zeigen, siehe z.B. meine frueheren links zu NASA
http://www.giss.nasa.gov/research/news/ ... n-full.jpg

Fuer CO2 Anstieg und Temperatur in einer Abbildung siehe z.B. die zweite und dritte Abbildung hier http://www.skepticalscience.com/co2-tem ... lation.htm
frosch
Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 05.08.2006, 18:44
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin

Oh je!

Beitrag von frosch »

Lars J. Helbo hat geschrieben:Kälteste Winter seit 15 Jahren:

http://politiken.dk/indland/article913047.ece


Heissester Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen:

http://www.heise.de/tp/blogs/2/147187
vmax

Beitrag von vmax »

Selbst die Gesetzmäßigkeiten des Herrn Lars J. Helbo finden hiermit ihre Grenzen.

wie Jørg schrieb:

§ 1
Lars hat immer recht.

§ 2
Falls Lars nicht recht hat, tritt § 1 in Kraft.

Ich sage nur:" die Welt ist größer als Dänemark!"

Freundliche Grüße vmax
Benutzeravatar
Lars J. Helbo
Mitglied
Beiträge: 7370
Registriert: 23.06.2002, 21:08
Wohnort: Sall
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars J. Helbo »

Jetst werden die ollen Möbel von COP15 versteigert - falls jemanden ein Tisch fürs Esszimmer braucht:

http://www.bruun-rasmussen.dk/search.do ... ode=detail
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig
frosch
Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 05.08.2006, 18:44
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin

Von wegen Stop der Klimaerwärmung

Beitrag von frosch »

All die Fantasten, die meinen einen Stopp der Klimaerwärmung vermelden zu können, sollten dies zur Kenntnis nehmen:
Die Leiterin der angesehenen Commonwealth Scientific and Industrial Resaerch Organisation (CSIRO), Megan Clark, stellte am Montag (15.3.2010) fest, daß in Australien die Durchschnittstemperatur in den vergangenen 50 Jahren um 0,7 Grad gestiegen ist. Der Temperaturanstieg betreffe das gesamte Land während aller Jahreszeiten. Einige Gegenden Australiens haben sogar einen Anstieg von 1,5-2 Grad in den letzten 50 Jahren erlebt.
Der Meeresspiegelanstieg hat sich erheblich verstärkt, und betrug im Norden und Westen des Kontinents 7-10mm pro Jahr seit 1993.

Die vergangenen zehn Jahre seien die wärmsten gewesen, so die CSIRO.

Die Studie des CSIRO sei ein bedeutsamer Beweis für die Klimaerwärmung betonten die Forscher. Sie steht auf der Website der CSIRO zur Verfügung:
http://www.csiro.au
Benutzeravatar
Lars J. Helbo
Mitglied
Beiträge: 7370
Registriert: 23.06.2002, 21:08
Wohnort: Sall
Kontaktdaten:

Beitrag von Lars J. Helbo »

http://jp.dk/klima/article2023783.ece

Heute Abend soll das Licht weltweit für eine Stunde ausgemacht werden. In DK ist das genau in der Mitte vom X-Faktor Finale :D
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig
frosch
Mitglied
Beiträge: 1656
Registriert: 05.08.2006, 18:44
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin

Licht aus für den Klimaschutz

Beitrag von frosch »

Danke für die Erinnerung Lars.
Nur: Was ist der "X-Faktor" ?
Ist der klimarelevant ?
Antworten